Ricotta Guglhupf

Ricotta Gugelhupf marmoriert

So, schon wieder hat’s so lange gedauert mit dem nächsten Beitrag. Aber ich sags euch, so ein Umzug macht sich nicht von allein – wir sind jetzt fast damit fertig und in unserem Übergangs-Traumhäuschen angekommen. In unserem Haus kann nun also mit schwerem Gerät Putz und Estrich an den Laib gerückt werden – denn bevor … [weiterlesen…]

Zitronenkuchen – saftig und lange frisch!

Dieser Zitronenkuchen ist ideal um auf Vorrat zu backen, ordentlich verpackt hält er sich nämlich locker drei Tage frisch und büßt nichts von seinem fruchtig-saftigem Geschmack ein. Das Ursprungsrezept ist ein Teebrot aus Cynthia Barcomi’s Backschule und aufgrund mangelnder Zutaten, beziehungsweise solcher die schon dringend verarbeitet werden wollten, hab ich mich ein bisschen von diesem … [weiterlesen…]

Zimtige Gugls mit Apfelmus

Diese kleinen Gugls stehen im Hause nudlholz hoch im Kurs, was auch nicht weiter verwunderlich ist, denkt man an ihre vielen Vorteile: Sie sind blitzschnell zusammengerührt und gebacken. Alles was klein ist, findet man automatisch hübscher (Welpen, Katzenbabys und Gugls 🙂 ) Sie sind mit einem Haps im Mund. Sie sind ideal als Mitbringsel oder … [weiterlesen…]

Schokoladiger Kuchen mit Roten Rüben

WERBUNG Rote Rüben im Kuchen? Oh ja, denn sie machen ihn extra saftig und harmonieren perfekt mit dunkler Schokolade. Außerdem ist das Rezept ganz ganz einfach. Ich mag Rote Rüben total gerne, am liebsten einfach mit Olivenöl und ein paar Gewürzen im Ofen geröstet und mit etwas Ziegenkäse dazu. Auch in der Suppe oder im … [weiterlesen…]

Tiramisutorte

Tiramisutorte mit Ricotta

Nach Sachertorte und Schwarzwälder-Kirsch gibts zum heurigen Ehrentag von Mr. nudlholz eine Tiramisutorte. Eine Torta di Tiramisu nach Melissa Forti um genau zu sein. Oder zumindest so ähnlich, denn das Rezept wär nicht auf dem nudlholz, wenn es nicht die eine oder andere Änderung hinnehmen müsste. Der gravierendste Unterschied ist in diesem Fall wohl, dass … [weiterlesen…]

Pralinen mit Datteln und Kokos

Pralinen mit Datteln und Kokos

Und schon wieder ein sehr gesundes Rezept für euch: Pralinen mit Datteln und Kokos Nachdem wir mit den cremigen Curry Linsen auch auf der gesunden Welle geschwommen sind, werden wir das bald mit etwas Frittiertem oder so ausgleichen (oder einer köstlichen Tiramisutorte??). Versprochen. Aber die Dattel Pralinen schmecken richtig gut und sie sind der ideale … [weiterlesen…]

Dutch Baby auf weihnachtlich

Dutch Baby mit Bratapfel

Dutch Baby mit Bratapfel, griechischem Joghurt und Lebkuchen-Granola ist das perfekte süße Adventfrühstück. Es geht aber auch genauso gut als Mittag- oder Abendessen durch. Womöglich auch als ein üppiges Dessert. Aber wer braucht schon eine zeitliche Begründung für dieses Dutch Baby, ebenso wie die Gedanken sind auch die Essgewohnheiten frei, so finden wir. Vor allem, … [weiterlesen…]

Würzige Orangencrème brûlée

Orangencrème brûlée als weihnachtliches Dessert

Ui, beim Titel für den Beitrag musste ich feststellen, dass mein in fünf Jahren Handelsakademie mühsam erworbenes Französisch flöten gegangen ist. Mit den Accents bin ich ja schon immer auf Kriegsfuß gestanden, aber ohne Google’s Hilfe hätte ich Orangencrème brûlée nicht richtig in die Titelzeile bringen können. Es ist ja wirklich weder einfach noch selbsterklärend, … [weiterlesen…]

Mostkekse

Mostkekse mit Ribiselfüllung

Nachdem es vor einigen Tagen das Rezept für Alex’s Lieblingskekse gab, kommen heute meine dran. Blättriger Teig im Staubzuckermantel mit einer Füllung aus süß-sauren Ribiseln – Mostkekse. Den Namen haben sie vom im Teig enthaltenen Most, dessen Menge eigentlich lächerlich gering ist. Wenn ich also zu meinen Großeltern fahre, da es dort einfach den besten … [weiterlesen…]