A

April: Saisonmenü

Ich muss mich bei euch entschuldigen – aber das Saisonmenü, so schön ich es mir in der Theorie auch ausgemalt habe, muss leider bis auf unbestimmte Zeit pausieren. Im April hab ich es gerade mal geschafft 3 Beiträge online zu stellen, und das Saisonmenü saß mir die ganze Zeit im Nacken und hat mir ein schlechtes Gewissen gemacht. Da hab ich mir wohl etwas zu viel vorgenommen (wieder einmal…) Es hapert weder an Ideen noch an deren Umsetzung, ich komm nur einfach nicht dazu mich hinzusetzen, die Fotos zu bearbeiten und die Rezepte aufzuschreiben. Der kleine Mann gehört zur Gattung der Wenig-Schläfer und obwohl es ganz gut funktioniert neben ihm zu kochen (da hat er ja schließlich auch einiges zu schauen und wenn es nicht mehr lustig ist, wird eben gekocht UND gesungen 🙂 ) mag ich mich nicht zum PC setzen wenn er wach ist. Und wenn er abends dann schläft, mag ich manchmal auch nicht mehr…. Keine Sorge, es gibt weiterhin Rezepte auf dem nudlholz, nur kann ich keine fixen Versprechen dafür machen. Und jetzt, da das getippt ist, hat sich das Saisonmenü von meinem Nacken verabschiedet und das schlechte Gewissen gleich mitgenommen.

Das einzige etwas einsame Rezept für das Saisonmenü im April

Rhabarber Tarte

Saisonales Obst und Gemüse im April

Erdäpfel
Karotten
Sellerie
Pastinaken
Zwiebel, Knoblauch, Lauch
Rote Rüben
Pilze
Vogerlsalat
Radieschen
Rhabarber
Spinat
Äpfel (Lagerware)

Facebookpinterest
CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.