Ofengerösteter Brokkoli, Ei und Dukkah

Heute kommt ein Herzensrezept – ich weiß nicht wie oft der ofengeröstete Brokkoli in den letzten Wochen schon bei uns auf dem Teller gelandet ist, wir können uns kaum daran satt essen. Außerdem ist es bei der ganzen Weihnachtsbäckerei schon höchste Zeit für etwas Pikantes hier auf dem nudlholz.

Das Besondere an diesem scheinbar simplen Gericht ist seine Wandelbarkeit. Es beginnt schon beim Würzen des Brokkolis. Je nachdem wie uns der Gusto steht greifen wir zu Curry, Kreuzkümmel oder Schwarzkümmelsamen, Rosmarin oder Fenchel.

Brokkoli aus dem Ofen

Kommt der Brokkoli dann duftend und knusprig aus dem Ofen könnte man ihn ja glatt einfach so verspeisen, dabei bleibt es aber selten. Gerne haben wir dazu einen schnellen Joghurt-Knoblauchdip mit 1 oder 2 confierten Knoblauchzehen, oder auch etwas Feta- oder Ziegenkäse dazu. Ein Spiegelei passt auch nicht schlecht.

Aber die absolut perfekte Kombination haben wir erst heute, und zwar nach vielen vielen Brokkolis die wir schon aus dem Ofen geholt haben, gefunden.

Brokkoli aus dem Ofen

Ofengerösteter Brokkoli mit einem pochierten Ei und Dukkah! Das pochierte Ei ist sowieso eine geschmackliche Klasse für sich, über die ich mich lange nicht drüber getraut habe. Jetzt frag ich mich, warum bloß? Es folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Eier pochieren – deppensicher gelingsicher!

  1. Wasser zum Sieden bringen und zurückschalten. Es darf nicht wild blubbern sondern nur leicht simmern.
  2. 1 EL Essig ins Wasser geben.
  3. Das Ei in eine kleine Tasse aufschlagen.
  4. Mit dem Stiel eines Kochlöffels im Wasser einen Strudel erzeugen.
  5. Ei langsam in den Strudel gleiten lassen.
  6. Timer auf 2 Minuten stellen.
  7. Ei mit einem Schaumlöffel herausheben und etwas abtropfen lassen.

Zum letzten Sonntagsfrühstück gab’s bei uns eine Scheibe geröstetes Brot mit Avocado, pochiertem Ei und Dukkah – 2 Portionen davon für jeden von uns, das Mittagessen musste ob dieses ausgezeichneten Frühstücks dann natürlich ausfallen. Pochieren macht uns nun keine Angst mehr.

Brokkoli aus dem Ofen

Im Grunde ist das folgende Gericht ziemlich einfach und schlicht, aber die Kombination aus Röstaromen und knusprigem Brokkoli, dem weichen Ei, dessen Dotter wie eine cremige Sauce herausläuft und dem würzig-crunchigen Dukkah, zeigt uns das aus drei Zutaten ein köstliches Gericht werden kann.

Zutaten für 2 Personen
500 gr. Brokkoli
2 Eier
2 EL Dukkah
Salz
2 EL Olivenöl
Kreuzkümmel
Paprikapulver
Pfeffer und Chili
(oder wie in unserem Fall Habesha’s Berbere Gewürz
von Sonnentor)

Zubereitung

Brokkoli vom Strunk befreien und einzelne Röschen zerteilen – große Rosen auch mit dem Messer halbieren. Den Brokkoli auf einem Backblech verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Die Gewürze darüberstreuen und gründlich vermischen. Bei 200° ca 15 min im Backrohr rösten. Mit pochierten Eiern und Dukkah servieren.

Tipp: Wir haben mit dem Brokkoli auch noch eine Quitte im Rohr geröstet – passt sehr gut dazu!

Brokkoli aus dem Ofen Brokkoli aus dem Ofen

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*