Ketchup ganz in gelb – Kürbisketchup

Ketchup selber zu machen ist im Hause nudlholz ja nichts neues mehr – seit Kurzem steht aber auch eine Flasche Kürbisketchup im Kühlschrank und das ist bestimmt nicht die letzte. Als Grundlage für die würzige Sauce dient unser heißgeliebtes Kürbispüree. Mit ein paar Gewürzen, etwas Essig und Zucker wird es aufgekocht und in handumdrehen hat man ein würziges Kürbisketchup, das wirklich jeden noch so faden Teller zum Leuchten bringt.

Kürbisketchup - Sonne auf dem Teller

Aber so fad war unser Teller eigentlich gar nicht. Wir hatten nämlich noch ein selbstgemachtes Stück Pastrami im Kühlschrank und können jetzt mit Sicherheit behaupten vakuumiert und im Kühlschrank hält der Rinderschinken mindestens ein halbes Jahr. Und dieses halbe Jahr war keineswegs einfach für uns – bei jedem Öffnen der Kühlschranktür fiel der Blick aufs Pastrami und der Versuchung zu widerstehen es anzuschneiden, war eine ordentliche Aufgabe.

Kürbisketchup - Sonne auf dem Teller

Nach einem halben Jahr Wartezeit, hatten wir uns ein Pastramisandwich aber sowas von verdient und hier kommt das Kürbisketchup ins Spiel – passt dazu wie die Faust aufs Auge.

Ins Sandwich kommen bei uns ein paar Scheiben Pastrami und würziger Bergkäse. Dazu gibt’s eine gebratene Apfelscheibe und gebratene Zwiebeln. Und das Kürbisketchup natürlich!

Kürbisketchup - Sonne auf dem Teller Kürbisketchup - Sonne auf dem Teller

Sonne im Herzen und Kürbisketchup auf dem Teller – Herbst, trau dich nur, du kannst uns nichts anhaben.

Zutaten:

800 gr. Kürbispüree
2-3 confierte Knoblauchzehen
1 Tl Ingwerpulver (oder auch frischer Ingwer)
1 TL Kreuzkümmel
2-3 TL Salz
80 ml Apfelessig
40 gr. Zucker

Variante: 3 TL Currypulver – passt hervorragend zum Kürbis!

Zubereitung:

Kürbispüree mit Essig, Zucker und Gewürzen aufkochen und noch heiß in sterilisierte Flaschen oder Gläser füllen. Kühl und dunkel aufbewahren. Nach Anbruch kommt das Ketchup in den Kühlschrank!

Kürbisketchup - Sonne auf dem Teller

 

Die leuchtende Farbe des Kürbisketchup hat uns seitdem schon manchen Teller erhellt – und der Geschmack ist so schön würzig und geschmeidig, das perfekte Ketchup für den Herbst!

Anmerkung: Das Ketchup wurde von Personen getestet, die von sich behaupten keinen Kürbis zu mögen und für sehr gut befunden. 🙂

 

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*