B

Baltischer Erdäpfelauflauf

Baltische Küche

Reisen ist gerade kein so großes Thema, womöglich bleibt das auch noch eine zeitlang so. Wir nehmen euch deshalb heute mit auf eine kulinarische Reise durch das Baltikum.

Baltische Küche

Vor kurzem hat uns ein neues Kochbuch vom DK Verlag erreicht und sofort in seinen Bann gezogen. Seit ich „Die Hunde von Riga“ gelesen habe (hier übrigens eine absolute Empfehlung – die gilt aber nicht nur für dieses, sondern für alle Bücher von Henning Mankell) hege ich ein gewisses Interesse für das Baltikum und möchte die drei Staaten unbedingt einmal bereisen.

Reisen und essen sind für mich untrennbar miteinander verknüpft. Nichts spiegelt die Kultur eines Landes mehr als seine Gerichte, die Verarbeitung der Lebensmittel und die Tischkultur.

Baltische Küche

Die baltische Küche ist sehr bodenständig und kommt mit wenigen Zutaten aus. Das Buch ist auch dementsprechend gegliedert:

Milchprodukte
Von der Küste
Aus dem Garten
Vom Bauernhof
Backwaren
Süßes
Getränke

Das erste Rezept, das ich ausprobiert habe, ist ein klassischer Erdäpfelauflauf, der ganz typisch für Litauen ist. Wahrscheinlich stammt dieser Auflauf vom jüdischen kugel ab. Man braucht nicht viel, ein paar Erdäpfel, etwas Speck, Zwiebeln, Eier und Milch. Sehr bodenständig und eher deftig. Aber auch sehr sehr gut und vor allem einfach. Der Kartoffelauflauf hat allen (inklusive dem Kleinsten in unserer Runde) hervorragend geschmeckt, und kann im Sommer mit einem frischen grünen Salat und im Winter mit dampfendem Sauerkraut ergänzt werden. Wer ihn vegetarisch möchte, lässt einfach den Speck weg.

Bevor ich euch gleich das Rezept aufschreibe nochmal zurück zum Kochbuch. Es ist sehr schön gestaltet und lädt immer wieder zum Durchblättern und noch einmal genauer nachlesen ein. Manche Rezepte, wie zum Beispiel die Birkensaftschorle, waren mir komplett neu, andere wiederum, wie der Mohnkuchen aus Germteig, fühlen sich angenehm bekannt an.

Baltische Küche

Erdäpfelauflauf für 6 Personen
Zutaten:
140 gr. geräucherter Speck fein gewürfelt
75 ml Milch
2 Eier
800 gr. mehlige Kartoffeln
150 gr. Zwiebeln
Salz, Pfeffer
Butter für die Form

Zubereitung:

  1. Speck in einer Pfanne knusprig braten und mit Milch aufgießen. Diese Mischung wieder abkühlen lassen.
  2. Erdäpfel schälen und grob reiben.
  3. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  4. Die Eier in die Milchmischung schlagen und gut verquirlen. Alles in einer Schüssel miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Eine Auflaufform buttern und mit der Erdäpfelmischung füllen.
  6. Im Backrohr bei 180° ca. 1 h backen.

Baltische Küche

*Wir freuen uns sehr, dass uns dieses Kochbuch vom DK – Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurden. Unsere persönliche Meinung und der Inhalt dieser Rezension bleiben selbstverständlich unbeeinflusst.

Facebookpinterest
CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.