Kernige Kürbispuffer

Kürbispuffer mit Bergkäse

Diese würzigen Kürbispuffer wird es diesen Herbst definitiv noch ganz ganz oft geben, weil sie…

…blitzschnell zubereitet sind
…man sie im Backrohr oder in der Pfanne zubereiten kann
…weil ganz viel köstlicher Bergkäse darin ist
…und sie durch die Kürbiskerne und die Haferflocken richtig knusprig werden
…weil sie auch kalt ausgezeichnet schmecken
…weil Herbstzeit im Hause nudlholz sowieso Kürbiszeit ist und wir nicht genug von dem Gemüse bekommen

 

Kürbispuffer mit Bergkäse Kürbispuffer mit Bergkäse

Ich hab mir auch die Mühe gemacht, zu testen wie sie wohl besser schmecken – also in der Pfanne gebraten oder im Backrohr zubereitet.

Weil in der Pfanne natürlich auch Öl mit im Spiel ist (Fett Geschmacksträger und so..) haben die geschmacklich die Nase einen Hauch weiter vorne. Das Backen im Backrohr ist aber viel weniger aufwändig und während der 20 Minuten, die die Kürbispuffer brauchen um aufzuknuspern ist schon alles wieder aufgeräumt und der Tisch gedeckt. Es ist also ein sehr sehr knappes Rennen. Entscheidet einfach selbst, was euch lieber ist.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass man aus dem Teig keine Laibchen oder so formen kann, man portioniert sie einfach mit einem Löffel direkt in die Pfanne oder aufs Blech. Anfangs schaut’s vielleicht so aus, als würden sie nicht zusammenhalten, aber die Eier und der Käse machen das schon, keine Panik!

Kürbispuffer mit Bergkäse

Zutaten für 2 Personen:

300 gr. Kürbis (Hokkaido)
100 gr. geriebener Bergkäse
30 gr. Kürbiskerne
50 gr. Haferflocken
2 TL Adios Salz Gartengemüse von Sonnentor*
2 TL Tante Mizzi’s Bratengewürz von Sonnentor*
2 Eier
1 EL Hanfsamen geschrotet (müssen nicht unbedingt sein)
Salz, Pfeffer nach Geschmack

Öl zum Braten

*Werbung – Markennennung

Zubereitung:

  1. Kürbis vom Kerngehäuse befreien und den Strunk wegschneiden, anschließend grob raspeln.
  2. Geraspelten Kürbis mit Käse, Kürbiskernen, Eiern, Haferflocken, Hanfsamen und Gewürzen vermischen.

Zubereitung in der Pfanne:

  1. Öl in einer Pfanne erhitzen und löffelweise die Kürbismasse hineinsetzen und etwas flachdrücken.
  2. Auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze braten, bis sie knusprig und braun sind.
  3. Auf etwas Küchenrolle abtropfen lassen und servieren.

Zubereitung im Backrohr:

  1. Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Blech mit Backpapier belegen. Kleine Häufchen von der Kürbismasse daraufsetzen (sollten gleich groß sein) und etwas flach drücken.
  3. Ca. 20 Minuten backen und anschließend sevieren.

Tipp: Dazu passt gut ein leichter Dip aus Joghurt, Kernöl und Kürbiskernsalz. Ein Löffel Apfelmus schmeckt auch hervorragend dazu.

Kürbispuffer mit Bergkäse

Kürbispuffer mit Bergkäse

 

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .