Schlafen im Kräuterbeet – LandLoft(liebe)

LandLoft Sonnentor

WERBUNG

Rein ins Kräuterbeet und ab in die Entspannung. So ungefähr hat es sich für uns angefühlt. Wir haben eine mehr als angenehme Nacht im LandLoft bei Sonnentor verbracht und können euch eines sagen – die LandLoftLiebe ist groß!

LandLoft Sonnentor

Wir dürfen vorstellen Anna Apfelminze und Hans Hagebutte – die beiden haben sich in Sprögnitz niedergelassen um Gäste zu empfangen und ihnen in ihrem wohligen Inneren eine schöne Zeit zu bescheren. Sie sind bestückt mit je einem Doppelbett, bieten aber auch Platz für 4 oder sogar 5 wenn Kinder mit im Spiel sind. Ein kleines, feines Badezimmer, das nichts zu wünschen übrig lässt, ist natürlich auch vorhanden. Und eine Küche, ausgetattet mit erlesenen Tees, Kaffee und Gewürzen, einer stromlosen (ja, das funktioniert einwandfrei) Kaffeemaschine und einem Spirituskocher. Apfelminze wartet mit einem urigen Holzofen, wie wir ihn aus Oma’s Küche kennen auf und im Häuschen Hagebutte wärmt man sich am gemütlichen Schwedenofen.

Die gemütliche Sitzecke lädt zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein ein. A – wie Apfelminze und H – wie Hagebutte, der Name ist Programm und jedes der beiden Lofts ist ganz individuell mit ganz viel Liebe zum Detail eingerichtet. So schön, dass man sich kaum satt sehen kann.

Wenn man gut ausgeruht im LandLoft, das erste mal seine Augen aufschlägt und sich streckt und tief die reine Kräuterluft schnuppert, steht auch schon das Frühstück bereit – auf der Terrasse!

Obwohl man eigentlich genau weiß, was man bestellt hat, fühlt sich das Auspacken der Kühltasche wie Weihnachten und Geburtstag zusammen an. Man hat die Wahl zwischen einem pikanten, einem süßen oder einem veganen Start in den Tag. Und für kleine Bengelchen gibt’s natürlich auch das passende Frühstück!

Am Vorabend haben wir noch im Selbstbedienungsladen im FreiHof eingekauft – wir hatten da nämlich schon einen Plan.

Reine Mannes- (oder auch Frauen-)kraft drückt das heiße Wasser durch die stromlose Kaffeemaschine und der Kaffee schmeckt uns ausgezeichnet. Das Gemüse wird geschnippelt, der Tisch wird gedeckt und die Vorfreude auf das Frühstück steigt und steigt.

Danke, für die Einladung – die Nacht im Kräuterbeet war wunderbar (und schreit nach Wiederholung)

*Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Sonnentor! Obwohl wir für unserer Übernachtung im LandLoft nichts bezahlt haben, spiegelt dieser Artikel unsere unbeeinflusste Meinung wider.

Wir haben euch natürlich auch noch das Rezept für unsere Holy Veggie Frühstückspfanne mitgebracht!

Zutaten für 4 Personen:

3 Melanzani „weißes Ei“
1 kleine Zucchini
Tomaten
8 Eier
Holy Veggie Gewürzmischung von Sonnentor
Ayurvedisches Zaubersalz von Sonnentor

Öl oder Butter

Zubereitung:

  1. Butter in einer Pfanne schmelzen.
  2. Zucchini und Melananzi in kleine Stücke schneiden. In der heißen Pfanne anbraten, bis das Gemüse leicht Farbe bekommt.
  3. Die Eier aufschlagen und leicht verquirlen – über das gebratene Gemüse geben. Unter ständigem Umrühren weiter garen bis das Ei gestockt ist. Mit Ayurvedischem Zaubersalz und Holy Veggie würzen.
  4. Die Tomaten schneiden und auf der Holy Veggie Frühstückspfanne verteilen.
  5. Guten Morgen!

LandLoft Sonnentor LandLoft Sonnentor

Mit so lieben Freunden schmeckt’s gleich nochmal so gut!

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .