Hummus easypeasy selbstgemacht

Werbung

Hummus selbstgemacht

Seit der KomoMix+ bei uns eingezogen wird, sind wir fleißig am Mixen, Ausprobieren und hauen alles kurz und klein was uns zwischen die Finger kommt.

Dieses Mal haben wir uns an Hummus versucht und sind vom Ergebnis begeistert. Cremig und fein ist er geworden, genau so wie man ihn haben will. Ich muss gestehen, bisher haben wir den Hummus, mangels Gerät, dass ihn so richtig fein hinbekommt, immer gekauft. Das ist aber jetzt Geschichte und der samtige Kichererbsen-Dip wird ab sofort nur noch selbstgemacht. Weil ich ungeduldig bin, hab ich Kichererbsen aus der Dose verwendet, aber das Experiment wird sicher nochmal mit getrockneten Kichererbsen (die man ja vorher über Nacht einweichen und dann Kochen muss) wiederholt.

Hummus selbstgemacht

Der KomoMix+ macht seinem Ruf wirklich alle Ehre und zaubert aus den einzelnen Zutaten innerhalb von kürzester Zeit einen samtig-cremigen Dip. Der einzige Nachteil ist, dass es etwas mühsam ist, die letzten Reste dieser Köstlichkeit aus dem Mixer zu bekommen. Man braucht da schon etwas Geduld, da sich das Messer ja auch im Mixbecher befindet. Das ist jetzt aber schon Jammern auf ziemlich hohem Niveau.

Hummus selbstgemacht

Am besten schmeckt uns der Hummus zu Grissini oder auf geröstetem Brot mit etwas Dukkah und frischen Tomaten. So einfach kann ein köstliches Abendessen sein.

Hummus selbstgemacht

Und das Schönste am selbstgemachten Hummus ist, man kann ihn nach Lust und Laune variieren, um Gemüse und Gewürze erweitern und ihn perfekt auf den eigenen Geschmack abzustimmen. Wir haben hier ein Basic-Rezept für euch, aber probiert doch auch mal Hummus mit Roten Rüben oder Kürbis, Curry, oder getrockneten Tomaten aus.

Zutaten für 1 Glas Hummus

240 gr. gekochte Kichererbsen (Dose oder Glas)
3 EL Olivenöl
2 EL Tahin (Sesammus)
1/2 TL Salz
5 EL eiskaltes Wasser
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL gemahlene Bockshornkleesamen
eine Messerspitze Chili
1 große Knoblauchzehe
1 EL frischgepresster Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Knoblauch schälen und in den Mixbecher pressen.
  2. Kichererbsen abgießen, abspülen und ebenfalls in den Mixbecher geben.
  3. Nun dürfen auch die restlichen Zutaten in den Mixbecher.
  4. Zu Beginn 2-3 Mal die Pulse-Taste drücken und dann auf hoher Stufe für ca. 30 Sekunden mixen.
  5. Kurz das Ergebnis probieren und die Konsistenz prüfen  – eventuell noch abschmecken und etwas länger mixen.

Der Hummus hält im Kühlschrank ca. 3 Tage.

Hummus selbstgemacht

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .