Cevapcici mit bunter Tomatensalsa

Cevapcici mit geräuchertem Paprika

Cevapcici essen wir immer wieder gerne, am liebsten schön scharf und knusprig gebraten. Nur bei der Beilage können wir uns meist nicht entscheiden, wir lieben ja Djuvec Reis und Pita, aber wenn der Hunger ganz groß ist und wir keine Lust mehr haben Brote zu backen, dann kommen einfach ein paar Erdäpfelspalten in den Ofen. Zack – Beilage fast fertig.

Cevapcici mit geräuchertem Paprika

Da die Tomatensträucher uns in den buntesten Farben zugeblinzelt haben, gab’s noch eine blitzschnelle Salsa mit grünen, gelben und roten Tomaten. Einfach mit etwas Zwiebeln, Salz und Olivenöl marinieren und das Essen ist serviert.

Für die Cevapcici verwenden wir reines Rinderfaschiertes und Gewürze – man braucht für die Zubereitung weder Ei noch Brot. Wichtig ist nur die Masse ordentlich zu kneten, dann bleiben sie schön in Form. Ob unser Rezept der Original-Balkan-Version nahe kommt, wissen wir gar nicht so genau. Sie schmecken jedenfalls. Und am besten werden die Cevapcici mit einem ordentlichen Löffel voll geräuchertem Papripapulver* – wer so eins nicht bekommt, kann natürlich auch edelsüßes nehmen, aber da verpasst ihr was!

*Werbung: Smokey Paprika von Sonnentor

Cevapcici mit geräuchertem Paprika

Zutaten für 2 Personen:

400 gr. Faschiertes vom Rind
400 gr. Erdäpfel
1 gehäufter EL geräuchertes Paprikapulver
Chili nach Geschmack
Salz, Pfeffer
1 TL Tomatenmark
1 Prise Kreuzkümmel
Rosmarin
Thymian
Oregano
bunte Tomaten
milde Zwiebel
Olivenöl

Zubereitung:

  1. Faschiertes mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Kreuzkümmel und Tomatenmark ordentlich verkneten.
  2. Gleich große Portionen von der Fleischmasse in längliche Laibchen oder Röllchen formen.
  3. Die Erdäpfel waschen und in Spalten schneiden. Auf einem Blech mit Olivenöl, Salz, Rosmarin und Thymian vermischen und bei 200° etwa 20 Minuten im Backrohr braten.
  4. Zwiebel in kleine Stücke schneiden. Tomaten ebenfalls klein würfeln. Alles gemeinsam mit Olivenöl und Salz vermischen und kurz ziehen lassen.
  5. Die Cevapcici in einer Pfanne mit etwas Öl oder auf dem Grill braten, bis sie durchgegart und außen knusprig braun sind.
  6. Alles gemeinsam mit ein paar Zwiebelringen anrichten.

Cevapcici mit geräuchertem Paprika

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .