French Toast

French Toast

Vor drei Jahren haben wir uns einen Traum erfüllt und haben anlässlich unserer Hochzeitsreise Kalifornien und Kanada bereist. Für uns war die Mischung aus Zelturlaub und wohnen bei Locals in den Städten die perfekte Mischung und wir haben jeden einzelnen dieser 30 Tage mehr als genossen. In San Francisco haben wir in einem netten Frühstücksacafe (Katies Kitchen) das wohl beste Frühstück aller Zeiten gegessen – eine wahre French Toast Orgie (so auch der Titel des Gerichts) mit dicken Scheiben French Toast, Ahornsirup, frischen Beeren, Granola und einer großen Ladung griechischem Joghurt. Das Mittagessen musste an diesem Tag verständlicherweise ausfallen 🙂

French Toast

Diesen Sommer verbringen wir zu Hause und hauptsächlich auf der Baustelle. Gerade deshalb wird das sonntägliche Frühstück im Hause nudlholz momentan noch mehr als sonst zelebriert. Und heute gabs für uns diese köstliche Frühstücksorgie.

French Toast

French Toast ist nichts anderes als ein Armer Ritter, den ich schon als Kind gern mit Zimt und Zucker gegessen habe. Also Toastbroat in Ei wenden und in etwas Butter ausbacken – gar nichts dabei.

Wir wünschen euch einen schönen Sonntag und vielleicht steht ja auch bei euch bald dieser köstliche French Toast am Frühstückstisch. Wir träumen derweil noch ein bisschen von unserer Reise, oder auch schon von der nächsten 🙂

French Toast

Zutaten für 2 Personen:

4 Scheiben Toastbrot vom Bäcker (möglichst dick geschnitten)
3 Eier
1 Prise Zimt
etwas Butter
Früchte und Beeren
Joghurt
Granola
Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Eier mit Zimt verquirlen und die Toastscheiben darin wenden – sie dürfen sich ruhig ein bisschen ansaugen.
  2. Butter in einer Pfanne schmelzen und die French Toasts bei mittlerer Hitze ausbacken bis sie schön gebräunt sind.
  3. Auf einem Teller mit Joghurt, frischen Früchten und Granola anrichten.
  4. Kurz vor dem Genießen noch Ahornsirup darüber gießen.

French Toast

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .