Blitzschnelles Kochlöffelbrot

Long time, no bread – das ändert sich heute mit dem Rezept für das blitzschnelle Kochlöffelbrot! Wir backen nach wie vor unser Brot selbst und auch der Sauerteig wird gehegt und gepflegt – aber manchmal fehlt einfach die Zeit zum Gehen lassen, erneut kneten, falten, formen, wieder gehen lassen, und nach gefühlt 12 Stunden später (bei manchen Rezepten stimmt das sogar!) wird erst gebacken.

Volles Korn, einfach gut, Kochlöffelbrot

Volles Korn, einfach gut, Kochlöffelbrot

Beim Kochlöffelbrot geht alles ganz fix, man braucht nicht mehr als eine Schüssel, einen Kochlöffel und eine Kastenform – die Küchenmaschine darf sich in diesem Fall ausruhen. Alle Zutaten werden zusammengerührt und in eine gefettete Kastenform gefüllt. Kurz abgedeckt während das Backrohr auf 200 ° aufheizt und anschließend kann man für eine Stunde die Füße hochlegen – dann ist der ganze Zauber auch schon vorbei.

Volles Korn, einfach gut, Kochlöffelbrot

Herauskommt ein sehr saftiges und außen knuspriges Brot, und gesund ist es nebenbei auch noch, wegen selbstgemahlenem Vollkornmehl und so! Ich seh schon, dass Rezept wird bei uns sicher rauf und runter gebacken und wir werden viele verschiedene Varianten vom Kochlöffelbrot aus dem Ofen holen. Variationsmöglichkeiten sind ja viele geboten, das fängt beim verwendeten Korn an und geht bis hin zu Samen, Körnern und Gewürzen. Mmmh, da freu ich mich jetzt schon auf das nächste.

Volles Korn, einfach gut, Kochlöffelbrot

Bei wem’s nicht ganz so schnell gehen muss, der kann ja das Sauerteigbrot backen, oder das Körndlbrot oder das Topfbrot

Zutaten für 1 Kochlöffelbrot

350 gr. Dinkelvollkornmehl
150 gr. Roggenmehl
2 TL Salz (verträgt aber evtl. mehr)
1/2 Würfel Germ
1 TL Honig
500 ml lauwarmes Wasser
2 EL Apfelessig
75 gr. Körner (Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Mohn, Sesam etc..)
2 TL Brotgewürz

Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander verrühren und in eine gefettete Kastenform füllen. Während der Ofen auf 200° aufheizt, darf das Brot abgedeckt gehen. Das Brot mit etwas Wasser besprühen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen, anschließend wird es 1 h gebacken. Nach einer Stunde nimmt man das Brot aus der Form und macht die Klopfprobe – klingt es hohl, ist das Brot fertiggebacken. Ansonsten kann man es noch einige Minuten ohne Form weiterbacken.

 

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .