Pikante Cantuccini mit Grana Padano und Prosciutto di San Daniele

Cantuccini mit Grana Padano

Immer mal wieder bekommen wir per Post köstliche Kostproben von Leckereien mit der Bitte, damit zu kochen und darüber zu schreiben. In diesem Fall hat das Päckchen genau unseren kulinarischen Nerv getroffen – es enthielt Kostproben von Grana Padano und Prosciutto di San Daniele. Die Liebe zu den beiden währt schon lange und umso größer war unsere Freude darüber.

Cantuccini mit Grana Padano

Darüber zu schreiben, würde uns bestimmt nicht schwer fallen. Damit zu kochen, könnte schon etwas kniffliger werden. Bisher haben wir diese Zutaten am liebsten pur mit etwas gutem Brot oder fruchtiger Melone genossen. Aber Rohschinken mit Melone ist wahrlich nicht sonderlich innovativ, auch wenn es selbst beim 100. Mal noch hervorragend schmeckt. Nach einigem Überlegen, kreuzten unsere Lebkuchen Cantuccini meine Gedanken. Und da hab ich mir gedacht, Cantuccini schmecken bestimmt auch in der herzhaften Variante. Belegt mit dünn geschnittenem Prosciutto di San Daniele waren wir sofort überzeugt von den knusprigen Kerlchen.

Cantuccini mit Grana Padano

Wir haben aber nicht nur geschlemmt, sondern dabei auch einiges über Grana Padano und Prosciutto di San Daniele gelernt. Im Jahr 1996 erhielten beide das Gütesiegel „g.U“ (- geschützte Ursprungsbezeichnung) der Europäischen Union. Um sich für dieses Siegel zu qualifizieren, müssen strenge Produktionsbestimmungen erfüllt werden. Das „g.U.“-Siegel ist jenen Produkten vorbehalten, die aus einer streng definierten geografischen Region stammen und unverwechselbare Verarbeitungstechniken vorweisen.

Aber nun genug der vielen Worte – jetzt gibt’s das Rezept!

Zutaten für 1 Blech herzhafte Cantuccini

200 gr. Mehl
2 Eier
40 gr. geriebener Grana Padano
1 TL Salz
1 EL Olivenöl
4 getrocknete Tomaten (ohne Öl)
Oregano, Rosmarin

Proscuitto di San Daniele und Basilikum zum Belegen

Zubereitung

Mehl, geriebenen Grana Padano, Salz, Kräuter und gehackte getrocknete Tomaten vermischen. Mit Eiern und Öl zu einem kompakten Teig verkneten. Aus dem Teig eine Rolle formen und diese etwas flach drücken. Bei 200 ° ca. 20 min backen. Die Teigrolle aus dem Backrohr nehmen und etwas abkühlen lassen. Mit einem Brotmesser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Cantuccini nochmals für 10 min. bei 180° backen. Auf einem Gitterrost auskühlen lassen. Mit Proscuitto di San Daniele und frischem Basilikum belegen. Köstlich zu einem Glas Wein!

Cantuccini mit Grana Padano

Cantuccini mit Grana Padano

 

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*