Selbstgebackene Bagels mit Lachs und Kren

Bagels mit Lachs und Kren

Die ruhigen Tage zwischen den Jahren nutzen wir um ausgiebig zu Frühstücken. Unser allerliebstes Frühstück in diesen Tagen waren die selbstgebackenen Bagels mit Lachs und Kren.

So gestärkt kann man getrost das Mittagessen ausfallen lassen und gemütlich in den Tag hineinleben.

Unseren ersten Bagel hatten wir in New York, aber eigentlich sind wir nur durch ein kleines Missverständnis auf dieses köstliche Gebäck aufmerksam geworden. Wir waren das erste Mal im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und bestellten Donuts – Alex hatte ein besonders großes Exemplar auserkoren. Er war zwar etwas verwundert als er vom Verkäufer gefragt wurde „Toasted and butterd?“ und hat genauso geantwortet, wie wir immer antworten, wenn uns etwas unklar ist, mit „Yes, yes!“  (Dieser Umstand hat mir in Frankreich mal ein wunderschönes Päckchen beschert – offensichtlich wurde ich gefragt, ob ich die Servietten als Geschenk verpackt haben möchte, ich hab natürlich mit „Oui, oui!“ geantwortet 🙂 ) So fand also der erste Bagel seinen Weg zu uns, und wir waren hin und weg.

Bagels mit Lachs und Kren

Bagels kamen, wie so viele andere „New Yorker“ – Spezialitäten mit jüdischen Einwanderern aus Osteuropa über den den großen Teich. Traditionelle Bagels bestehen aus einem hellem Germteig, der nach dem Formen und vor dem Backen ein kurzes Bad in heißem Wasser nimmt. Dieser Tauchgang ist für die glatte und glänzende Oberfläche der Bagels verantwortlich. Am besten schmecken die Bagels wenn man sie in der Mitte auseinanderschneidet und kurz toastet oder die Schnittflächen in einer Pfanne anröstet. Prinzipiell kann man das Gebäck mit allem füllen, wir haben uns für die Variante mit geräuchertem Lachs, Frühlingszwiebeln und Frischkräse mit Kren entschieden.

Bagels mit Lachs und Kren

Zutaten für 8 Bagels

500 gr. Weizenmehl
1 Pkg. Trockengerm
1,5 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Öl
300 ml lauwarmes Wasser

1 EL Honig für das Wasserbad

Ei zum Bestreichen
Sesam und Mohn zum Bestreuen (optional)

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 h gehen lassen. 8 gleichgroße Teigstücke abstechen und rundwirken. Mit einem Kochlöffel ein Loch mit ca. 4 cm Durchmesser in der Mitte formen. Nochmals abgedeckt eine halbe Stunde rasten lassen. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und 1 EL Honig darin auflösen. Auf mittlere Hitze zurückschalten, das Wasser sollte nicht mehr Sieden. Die Bagels vorsichtig für ca. 30 Sekunden im heißen Wasser ziehen lassen. Abtropfen lassen, mit Ei bestreichen und nach Lust und Laune bestreuen (oder auch nicht). Bei 220° ca. 15-20 min backen. Bagels vor dem Genießen halbieren und auftoasten. Sie lassen sich auch gut einfrieren, dafür am besten vorher in der Mitte auseinander schneiden.

Bagels mit Lachs und Kren

Die Zeit zwischen den Jahren ist immer eine ganz besondere – man hält Rückschau und hat gleichzeitig den Blick nach vorne, auf das neue Jahr gerichtet. Wir wünschen euch viel Glück, Gesundheit und gutes Essen im Jahr 2017. Alles Gute, Sarah und Alex.

Bagels mit Lachs und Kren

Rezeptquelle: usa-kulinarisch.de

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*