L

Lebkuchen Cantuccini – oder „Möge das Backen beginnen!“

Lebkuchen Cantuccini mit Zimt und Kardamom

Lebkuchen Cantuccini mit Zimt und Kardamom

Als erstes weihnachtliches Gebäck dieses Jahr landen Lebkuchen Cantuccini in unserer Keksdose. Cantuccini, oder auch Biscotti, sind ein typisch italienisches Gebäck, das aufgrund seiner harten Beschaffenheit vor dem Essen in Vin Santo getunkt wird. Unsere Lebkuchen Cantuccini werden, wie der Name ja bereits unschwer erkennen lässt, mit Zimt, Ingwer, Kardamom, Nelken, Muskat und Pfeffer (aka Lebkuchengewürz) gewürzt und eignen sich hervorragend zum Tunken in Glühwein/Glühmost/Punsch/Grog und alle anderen Heißgetränke, die einem um die Weihnachtszeit ins Gesicht dampfen und die Finger wärmen.

Lebkuchen Cantuccini mit Zimt und Kardamom

Den besonderen Crunch bekommen die Lebkuchen Cantuccini durch den zweiten Backvorgang – genau wie bei Zwieback. Anders als Zwieback aber, der bei immer unangenehme Erinnerungen an Krank-sein-als-Kind weckt, schmecken die Cantuccini süß, würzig, knusprig und mandelig. Wenn man die weihnachtlichen Gewürze zum Beispiel durch Vanille ersetzt, ergibt es ein wunderbares Ganzjahres-Gebäck.

Auch bei der Füllung kann man sich austoben. Wir haben Mandeln genommen, es eignen sich aber auch Haselnüsse, Pistazien, Walnüsse oder Cashews.

Lebkuchen Cantuccini mit Zimt und Kardamom

Zutaten:

300 gr. Mehl
1 Tl Salz
3 TL Lebkuchengewürz
120 gr. weiche Butter
180 gr. Kokosblütenzucker
Vanille
2 Eier
150 gr. Mandeln (ganz)

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem homogenen Teig kneten (Mandeln kommen ganz zum Schluss dazu) und daraus zwei längliche Laibe formen. Das macht ihr am besten direkt auf dem Backblech, da der Teig eher weich ist. Mit nassen Fingern die Oberfläche glatt streichen und bei 180° 30 min backen. Nach einer halben Stunde im Backrohr holt ihr das Gebäck heraus und schneidet es in daumenbreite Scheiben. Die Scheiben kommen für weitere 10 Minuten in den Ofen. Auf einem Rost auskühlen lassen und kühl und trocken aufbewahren.

Lebkuchen Cantuccini mit Zimt und Kardamom

So, wir sind bereit. Die Weihnachtszeit kann kommen. (Und wären wir es nicht, dann käme sie ja trotzdem 🙂 )

Facebookpinterest
CategoriesAus dem Ofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.