Beeren Tartelettes

Unser Garten geht im Moment über  – süße Beeren so weit das Auge reicht. Deshalb gibt’s bei uns heute Beeren Tartelettes mit Himbeeren, Erdbeeren, Walderdbeeren und Ribisel.

Beeren Tartelettes ganz in rot Beeren Tartelettes ganz in rot

Am Schönsten ist es am frühen Morgen durch den Garten zu streifen, und zu sehen wieviele Beeren schon wieder darauf warten gepflückt zu werden – Naja, und ein bisschen naschen gehört natürlich auch dazu! 🙂

Beeren Tartelettes ganz in rot

Diese Beeren, die meinem Mund entkommen konnten, wandern in die wunderbaren Beeren Tartelettes.

Beeren Tartelettes ganz in rot

Das Tolle an diesen Tartelettes ist, dass man sie so gut vorbereiten kann. Die Böden kann man schon einige Tage vorher backen und in einer Keksdose aufbewahren  – ist ja eigentlich auch nichts anderes als Keksteig. Die Creme kann auch schon vorbereitet und im Kühlschrank kaltgestellt werden. Kurz vor dem Servieren werden die Beeren Tartelettes mit der Creme gefüllt und mit den Beeren belegt – noch ein bisschen mit Staubzucker überpudern und man kann servieren.

Zutaten für 12 Beeren Tartelettes

Teig:
250 gr. Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
70 gr. Zucker
Vanillezucker
150 gr. Butter
3 Dotter
Zitronenschale

Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Creme:

1 Pkg. Vanille Quimiq
1 Pkg. Topfen
Staubzucker

Topping:

Beeren nach Geschmack
Staubzucker

Zubereitung:

Der Teig ist der gleiche wie bei den Rhabarber Baiser Tartelettes, nur mit dem einen Unterschied, dass die Törtchenböden blind gebacken werden.

Die Zutaten für den Teig mit den Händen zu einem homogenen Mürbeteig kneten, in Folie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde rasten lassen. Den Teig in 12 gleich große Portionen teilen und die Tarteletteförmchen damit auskleiden.

Tartelettes Tartelettes

Backpapier zuschneiden und auf den Teig legen, Förmchen mit Hülsenfrüchten (ich hab Kichererbsen genommen – sie können immer wieder zum Blindbacken verwendet werden) ausfüllen. Die Hülsenfrüchte beschweren den Teig, damit er keine Blasen bildet oder ungleichmäßig aufgeht. Bei 180 ° ca. 20 min backen. Auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren.

Vanille Quimiq aufschlagen, Topfen und Staubzucker nach Geschmack unterrühren und kaltstellen.

Die Tartelette-Böden mit der Creme füllen – funktioniert am Besten mit einem Spritzsack – und mit Beeren belegen. Staubzucker drüber und mmmmhhhh

Beeren Tartelettes ganz in rot Beeren Tartelettes ganz in rot

Wir haben die Beeren Tartelettes als Nachspeise beim Grillen mit Freunden serviert. Paul, unser jüngster Freund, hat uns das wohl schönste Kompliment zu den Törtchen gemacht. Nachdem er ein halbes verdrückt hatte, sagte er mit vollem Mund: „Wenn i des zaumgessn hob, mog i nu oans!“  Und Kindermund tut schließlich Wahrheit kund!

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .