Marinierte Linsen mit Ofengemüse

Das Hauptgericht unseres Jänner-Saisonmenüs:

Marinierte Linsen mit Ofengemüse
oder ein Regenbogen zum Essen 🙂

Zutaten für 2 Personen
100 gr. Belugalinsen
4 Knoblauchzehen
Zitronenschale
Olivenöl
Weißweinessig
Salz, Pfeffer
Honig
Ras al hanout
1/2 rote Rübe
1 Handvoll Kohlsprossen
1 Handvoll Champignons
2 Karotten
1 Stück Butternusskürbis
1 ca. 2 cm dicke Selleriescheibe

Zubereitung:
1. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden.
2. Die Gemüsestücke auf einem Backblech verteilen und mit Öl beträufeln. Mit Salz und Gewürzen nach Geschmack (bei uns Holy Veggie von Sonnentor) würzen. Die Knoblauchzehen samt Schale ebenfalls hinzugeben.
3. Das Gemüse im Rohr bei 200° ca. 20 Minuten rösten.
4. Die Belugalinsen weich kochen (dauert ca. 30 Minuten).
5. Das fertige Röstgemüse etwas abkühlen lassen – das Gericht schmeckt lauwarm am besten. Den Knoblauch aus der Schale lösen und mit einer Gabel fein zerdrücken.
6. Knoblauch, Zitronenabrieb, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Weißweinessig, ein kleines bisschen Honig und Ras al hanout vermischen. Die gekochten Linsen damit marinieren.
7. Die marinierten Linsen auf einem Teller anrichten und mit Ofengemüse belegen. Gut passt ein Stück Feta oder Halloumi, aber auch ein gegrilltes Fischfilet dazu. Mahlzeit.




Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.