Apfel-Zimt-Brezeln zum Geburtstag

Der Titel verrät es ja schon, unser nudlholz ist heute vor drei Jahren online gegangen und seitdem ist es uns immer mehr ans Herz gewachsen. Die Möglichkeit zu haben, die größten Leidenschaften (Kochen, Essen, Fotografieren, Reisen und Schreiben) auf dieser Seite zu vereinen und ausleben zu können, macht uns wahnsinnig froh.

Apfel-Zimt-Brezeln

Es gibt sogar noch einen weiteren Grund zur Freude – auch in diesem Jahr sind wir zum dritten Mal in Folge auf der Shortlist des Austrian Foodblog Awards gelandet. Wir haben es in zwei Kategorien geschafft die Vorjury von uns zu überzeugen, zum einen in der Rubrik „Blog des Jahres“ und mit unserem Beitrag Marille im Glas in der Sparte „Kreativ einkochen“.  Wir finden alle guten Dinge sind drei und wir hoffen ihr haltet uns die Daumen 🙂

Zur Feier des Tages hab ich gebacken. Das Rezept stammt von einem Blog, dem ich schon lange folge und der mir immer wieder den Mund wässrig werden lässt. Und genau heute ist in der Glücklichmacherei ein Rezept für Zucker-Zimt-Brezeln online gegangen. Die haben so köstlich ausgeschaut, dass ich sie sofort nachbacken musste. Ich muss zugeben, meine Brezeln schaun nicht ganz so schön und brezelig aus, dafür haben sie ein süßes Geheimnis – ich hab nämlich noch eine Füllung aus karamellisierten Äpfeln hinzugeschummelt. Es war nicht ganz einfach aber die Fuzelarbeit hat sich wirklich gelohnt. Und damit die Füllung auch dort bleibt, wo sie hingehört, hab ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung für euch!

Apfel-Zimt-Brezeln

Apfel-Zimt-Brezeln

Apfel-Zimt-Brezeln

Das Rezept bekommt ihr natürlich auch! Ihr könnt auch auf die Füllung verzichten, dann fällt das Formen auch ein bisschen leichter und die Brezellöcher, die ja eigentlich essentiell für Gebäck dieser Art sind, wachsen nicht so zu.

Zutaten für 6 Apfel-Zimt-Brezeln

300 gr. Mehl
1 Pkg. Trockengerm
1 Ei
30 gr. Zucker
100 ml warme Milch
30 gr. Butter (geschmolzen)

1 großer, säuerlicher Apfel
1 EL Butter
1 – 2 EL Zucker

Butter, Zimt, Zucker

Apfel-Zimt-Brezeln

Apfel-Zimt-Brezeln

Zubereitung:

  1. Mehl, Germ, Ei, Zucker, Milch und Butter zu einem geschmeidigen Germteig verkneten. Diesen an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.
  2. Den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden.
  3. 1 EL Butter in einem kleine Topf schmelzen und unter ständigem Rühren den Zucker darin leicht braun werden lassen. Nun kommen die Apfelstücke hinzu und kurz schaut es aus, als würde das Karamell ausflocken. Unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze einkochen lassen, bis die Äpfel weich und von hellbraunem cremigen Karamell überzogen sind.
  4. Teig auf ein leicht bemehltes Nudelbrett geben (nicht zu viel Mehl, das Formen funktioniert sonst nicht ordentlich) und in 6 gleich große Stücke teilen (der Monk in mir sagt, ein Stück hat 90 gr.)
  5. Die Teigstücke rundwirken und kurz entspannen lassen.
  6. Die Teiglinge oval ausrollen und mit einem EL der Apfelfülle bestreichen. Wie in der Bildanleitung zusammenschlagen und Brezeln formen.
  7. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech nochmals 20 Minuten gehen lassen. Währenddessen das Backrohr auf 180° aufheizen.
  8. Die Apfel-Zimt-Brezeln ca. 15 Minuten backen.
  9. Noch heiß mit geschmolzener Butter bestreichen und mit Zimt-Zuckergemisch bestreuen.
  10. Lauwarm schmecken sie am besten. Lasst sie euch schmecken!

Apfel-Zimt-Brezeln

Apfel-Zimt-Brezeln

So, wir feiern dann ein bisschen und stoßen auf das nächste Jahr an!

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .