*Buch: Brot backen

Brot backen. Vom Korn bis zum fertigen Brot – ein Prozess der entschleunigt, der uns unseren Wurzeln näher bringt, der uns satt macht.

Das Buch aus der Servus-Verlagsreihe herausgegeben von Christine Metzger und Elisabeth Ruckser ist viel mehr als nur ein Brotbackbuch, es ist ein Lexikon, eine Sammlung oder auch ein Nachschlagewerk.

Im zweiten Teil des Buches wird ein Überblick über grundlegende Zutaten, Verarbeitung und Führung von Sauerteigen gegeben – es finden sich natürlich auch einige Rezepte, die zum Selberbacken einladen. Besonders schön sind auch die Rezepte um altes Brot zu verwerten und die 10 goldenen Regeln zum Brot backen.

Viel interessanter jedoch ist der erste Teil des Buches, indem es um die Geschichte des Brotes und der Landwirtschaft im Alpenraum geht, dem Brauchtum ein ganzes Kapitel gewidmet ist und viele bekannte Brot-Aficionados zu Wort kommen.

Die Grundlage eines jeden guten Brotes ist das Korn – im Buch „Brot backen“ findet man viel Wissenswertes über Amaranth, Dinkel und Roggen, die verschiedenen Mahlgrade und Verarbeitungsmöglichkeiten.

Altes Brot ist nicht hart, kein Brot – das ist hart.

Unser Fazit:
Wer an Hintergründen, Traditionen und Brauchtum interessiert ist, wird von diesem Buch begeistert sein. Wir haben das Buch mit großem Interesse gelesen, für unseren Geschmack hätten aber durchaus mehr Rezepte enthalten sein können.

*Wir freuen uns sehr, dass uns dieses Buch vom Servus Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Unsere persönliche Meinung und der Inhalt dieser Rezension bleibt selbstverständlich unbeeinflusst.

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .