*

*Buch: Das Camping Kochbuch

Nr. Zwei in der illustren Runde: Das Camping Kochbuch. Wir sind Camper mit Leib und Seele, sei es mit unserem selbstausgebauten Campingbus oder auch ganz spartanisch mit dem Zelt. Wir genießen die Zeit in der Natur und fühlen uns auf unseren Reisen und Ausflügen so richtig frei. Vor allem das Kochen spielt keine unbedeutende Rolle – es soll möglichst schnell gehen und wenig Equipment verlangen. Da wir schon einige Camping-Koch-Erfahrung gesammelt haben, waren wir auf dieses Buch umso gespannter.

Aufbau und Inhalt
Welcher Campingtyp bin ich – Kapitel 1 des Buches klärt eine nicht unwesentliche Frage, denn der Unterschied zwischen Wild- und Luxuscamper ist ein großer. Weiter gehts mit dem richtigen Vorrat für den Roadtrip und regionalen Rezepten die Fernweh verursachen. Ein großes Kapitel ist auch dem Kochen im Freien und auf dem Lagerfeuer gewidmet – wir können dazu nur sagen, wir sind Feuer und Flamme.

Optik und Gestaltung
Das Buch ist verspielt aufgemacht und authentische, farbenfrohe Rezeptbilder runden das Ganze ab.

Fazit
Ein nettes Buch und vor allem für Camping Neulinge sehr brauchbar. Einige der Rezepte haben mich gleich von Anfang an angelacht und werden auf dem nächsten Trip sicher nachgekocht (Fladenbrot aus der Pfanne) andere haben mich eher ein bisschen abgeschreckt (Kroketten – ich persönlich würde im Campingbus oder auf dem wackeligen Gaskocher nichts Frittieren….) Das Buch darf uns aber trotzdem auf die nächste Reise begleiten.

*Wir freuen uns sehr, dass uns dieses Buch vom DK – Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Unsere persönliche Meinung und der Inhalt dieser Rezension bleibt selbstverständlich unbeeinflusst.

Facebookpinterest
CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.