Pide mit Radieschen-Tsatsiki

Wir suchten ein Hauptgericht passend zu dem köstliche Radieschen-Tsatsiki und haben an Pide gedacht. Letztes Jahr gab es diese köstlichen Pide mit Fleischfüllung auf dem nudlholz. Sie haben wirklich sehr gut geschmeckt, und doch waren ein paar Verbesserungen nötig. Erstens war die Menge viel zu viel und zweitens die Pide im gesamten auch zu groß und zu unhandlich.

Pide mit Radieschen-Tsatsiki

Deshalb bekommt ihr heute nochmal ein etwas überarbeitetes Rezept für 6 Stück Pide in einer angenehmen Größe und mit einer spannenden vegetarischen Füllung. Wir haben zu zweit geschlemmt und uns ist eine Pide übriggeblieben – und was soll ich sagen, kalt am nächsten Tag hat sie fast noch besser geschmeckt! Für ein Picknick oder Buffet ideal zum Vorbereiten!

Geformt werden sie gleich, wie die mit Fleisch gefüllten Pide und bestreut mit in diesem Fall mit Sonnenblumenkernen, die beim Backen herrlich knusprig werden. In die Füllung kommt Feta, Knoblauch, Tomaten und Oliven – ganz einfach und soo gut!

Pide mit Radieschen-Tsatsiki

Und nicht zu vergessen das flotte Radieschen Tsatsiki, würzig und erfrischend und viel spannender als mit gewöhnlichen Gurken.

Zutaten für 6 Stück vegetarische Pide

Teig:
250 gr. Vollkornmehl
1/3 Würfel Germ
1/2 TL Salz
1 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 Eiweiß
100 gr. lauwarmes Wasser

Füllung:
200 gr. Feta
4 Knoblauchzehen
1 große Tomate
schwarze Oliven
Pfeffer
Thymian
1/2 TL Schwarzkümmel

Eigelb
Milch
Sonnenblumenkerne

Für das Radieschen-Tsatsiki
1 Becher Joghurt
1 Bund Radieschen
3 confierte Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Zubereitung vegetarische Pide:

  1. Die Zutaten für den Teig miteinander verkneten und abgedeckt ca. 30 min gehen lassen.
  2. Knoblauch fein hacken und die restlichen Zutaten für die Füllung in kleine Würfel schneiden. Alles miteinander vermischen und mit Pfeffer und Thymian würzen.
  3. Den Teig auf ein bemehltes Brett geben und in 6 gleiche Stücke zerteilen. Jeweils rundschleifen.
  4. Aus jedem Teigling ein Oval ausrollen und in der Mitte etwas von der Füllung verteilen. Die Seiten einschlagen und die Enden ebenfalls einschlagen, dabei die Spitzen zusammendrücken.
  5. Den Teig mit Milch-Eidottergemisch bestreichen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.
  6. Bei 180° ca. 30 min backen.

Zubereitung Radieschen-Tsatsiki

  1. Radieschen waschen und in feine Streifen schneiden.
  2. Knoblauchzehen zerdrücken und unter das Joghurt rühren.
  3. Radieschen und Joghurt vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pide mit Radieschen-Tsatsiki

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .