Gyros mit Heimhaus’ner Einkornreis

Wie man uns glücklich machen kann? Mit guten regionalen Produkten, wie den Einkornreis aus dem Heimatdorf. Einkorn ist eine der ältesten Getreidesorten, die als Kulturpflanze gezüchtet wurde. Da er nicht ganz so ertragreich wie sein Verwandter der Weizen ist, geriet er etwas in Vergessenheit. Umso schöner, dass man sich nur ein paar Kilometer von uns entfernt wieder darauf besinnt. Einkorn ist als Pflanze anspruchslos und resistent und seine Körner sind reich an Aminosäuren und Mineralstoffen.

Einkornreis mit Spinat und Tomaten

In gemahlener Form kann sein Mehl, wie herkömmliches Weizenmehl verwenden – bei uns kommt er aber im Ganzen in den Topf. Wir bereiten ihn mit der Quellreismethode zu – 1 Tasse Einkorn und 1 1/2 Tassen Wasser kommen in einen Topf, man lässt alles kurz aufkochen und die Körner auf der niedrigsten Stufe ausquellen. Besser schmeckts, wenn man statt Wasser Gemüsebrühe nimmt.

Geschmacklich finden wir Einkornreis fast besser als herkömmlichen Reis – das schöne daran ist, dass er im Gegensatz zu Basmati und Co. hervorragend bei uns gedeiht. Wir haben gedünsteten Spinat und Tomaten unter den fertig gegarten Reis gemischt – das alleine wär schon eine tolle Mahlzeit gewesen. Mit Tsatsiki und Gyrosstreifen vom Schwein war das Gericht erst komplett. Nebenbei bemerkt kommt auch das Schwein vom selben Bauernhof wie der Einkornreis. Das Schweinefleisch stammt vom Duroc-Schwein – genau wie der Einkorn eine alte Rasse. Also ein richtiges Back-to-the-roots-Gericht.

Einkornreis mit Spinat und Tomaten

Nun gehts aber ans Eingemachte – das Rezept:

Zutaten für 2 Personen

1 Tasse Einkornreis
2 Löffel gekörnte Gemüsebrühe
1 1/2 Tassen Wasser

2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
300 gr. frischer Spinat
3-4 Tomaten

400 gr. Schweinefleisch (Schnitzel)
Salz, Pfeffer
Thymian, Ingwer, Koriander, Knoblauch, Chili,… nach Geschmack
(wir haben Barbossas Gewürzmischung für die Karibische Küche von Sonnentor verwendet)

250 gr. Naturjoghurt
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1 Salatgurke

Einkornreis mit Spinat und Tomaten

Einkornreis mit Spinat und Tomaten

Zubereitung:

Den Einkornreis mit Wasser und Gemüsebrühe aufkochen und auf niedrigster Stufe quellen lassen, bis er das ganze Wasser aufgenommen hat. Öfter mal umrühren, damit nichts am Topfboden anklebt.

Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne weichdünsten. Spinat dazugeben und dünsten bis er zusammengefallen ist. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden und zum Spinat geben. Diese Gemüsemischung wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und unter den fertigen Einkornreis gemischt.

Das Fleisch in dünne mundgerechte Streifen schneiden und mit Salz, Pfeffer und Kräutern einreiben. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Gyrosstreifen darin von allen Seiten kräftig anbraten.

Für das Tsatsiki die Gurke waschen, reiben und ausdrücken. Mit Joghurt, zerdrückten Knoblauchzehen, Salz und Pfeffer verrühren.

Alles gemeinsam genießen.

Einkornreis mit Spinat und Tomaten

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .