*Buch: Die Jahreszeitenkochschule Sommer

Die Jahreszeiten Kochschule Sommer

Mit der Jahreszeitenkochschule haben der „Koch des Jahres“ 2015 Richard Rauch und die Autorin Katharina Seiser gemeinsam mit dem Brandstätter Verlag ein ganz besonderes Projekt ins Leben gerufen.

Sommer Jahreszeitenkochschule Brandstätter Verlag

Der Schwerpunkt liegt auf saisonaler Küche, weil es ganz einfach besser schmeckt, wenn man mit den Zutaten kocht, die gerade reif sind. Für uns ist saisonale Küche auch besonders wichtig, wahrscheinlich ist das der Grund, warum uns „Sommer“ aus der Jahreszeitenkochschule so gut gefällt.

Wie schmeckt der Sommer?

Für uns schmeckt der Sommer nach dem Saft des reifen Pfirsichs, der uns den Handrücken entlang hinuntertropft… Katharina Seiser findet die perfekten Worte um die wenigen Wochen, die wir Hochsommer nennen, zu Papier zu bringen.

Inhalt

Das Buch ist in neun Kapitel gegliedert, jedes der Kapitel wird von einer umfangreichen Warenkunde eingeleitet. Angefangen mit Saison der Lebensmittel, Tipps für den Einkauf und Informationen zu den verschiedenen Arten und Sorten. Besonders hilfreich sind die Hinweise zur Lagerung und Resteverwertung. Gerade im Sommer überschlägt sich der heimische Gemüsegarten und die Pflänzchen die man wochenlang gehegt und gepflegt hat, beschenken uns reich mit ihren Früchten. Wenn sich die Tomatensträucher vor prallen, reifen Früchten biegen, sind wir froh über kreative Anregungen zur Verarbeitung.

Sommer Jahreszeitenkochschule Brandstätter Verlag

Übersicht

  • Paradeiser, Paprika, Gurken, Zucchini und Melanzani
  • Steinpilze, Eierschwammerl und Co.
  • Fisolen, Mais und Artischocken
  • Grillen: Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst
  • Süßwasserfisch und Krebse
  • Essen für Freibad und Picknick
  • Kalte Suppen, Eis und Sorbet
  • Marillen, Pfirsiche, Ringlotten
  • Erd-, Him- und Waldheidelbeeren

Optik und Gestaltung

Die Gestaltung des Kochbuchs ist äußerst ansprechend und aufgeräumt. Umschlossen von einem hochwertigen Leineneinband geben neun Kapitel Übersicht über die wichtigsten Sommer-Lebensmittel. Nachfolgend kommt auf einer Doppelseite jeweils ein Bild mit Rezept. Die Fotos sind auf natürliche Weise schön, und die Gerichte darauf so angerichtet, wie man sie auch zu Hause auf den Tisch bringt. Frische Kräuter, Gemüse, Obst und Fisch sind die Hauptdarsteller – das Teller ist die Bühne und wir sind das Publikum – eine sehr gelungene Vorstellung. Man kann den Sommer förmlich auf den Fotos sehen, er hat sich ganz unscheinbar in die Bilder geschlichen und lässt uns als Schatten die wärmenden Sonnenstrahlen erahnen. Beim Betrachten der Bilder fühlt man sich, als würde man im Freien sitzen, etwas geblendet von der Sonne und bekommt gerade ein fabelhaftes Gericht serviert.

Auch der Begriff „Kochschule“ im Titel kommt nicht von ungefähr, Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Text und Bild helfen beim Fisch filetieren, Marillenknödel füllen und Artischocken putzen. Die Jahreszeiten Kochschule Sommer ist eine Anleitung, die eigene Koch-Komfort-Zone zu verlassen und Neues auszuprobieren. Die Gerichte sind einfach in ihren Zutaten und raffiniert in ihrer Kombination und Zubereitungsweise. Das Buch beinhaltet ein farbenfrohes Potpourri aus leichten Suppen und Vorspeisen, sättigenden Hauptspeisen, Gerichten für ein Picknick, erfrischende und süße Desserts.

Sommer Jahreszeitenkochschule Brandstätter Verlag

Ein ganzes Kapitel ist dem Grillen gewidmet – DIE Zubereitungsart im Sommer schlechthin. Auch wir jonglieren begeistert mit Grillzange und Kohlen und Gegrilltes ist für uns untrennbar mit Sommerküche verbunden. Die ursprüngliche Art und Weise seine Speisen über einem offenem Feuer oder einer heißen Glut zu garen, erfüllt uns mit Zufriedenheit. Grillen dauert, erfordert Planung und Überlegung – helfende Tipps und Informationen zu Garstufen findet man im Kapitel, in dem sich alles um die heiße Glut dreht. Getränkeempfehlungen und Rezepte für Saucen runden das Ganze ab.

Fazit

Noch sitze ich barfuß im Gras, mit dem Kochbuch auf dem Schoß. Der Frühling hat uns noch voll und ganz, und eigentlich ist es noch ein bisschen zu kühl um mit bloßen Füßen herumzulaufen. Aber die Sonne lässt uns mit jedem Strahl ihre wachsende Kraft spüren – auf die wir schon so lange gewartet haben. Beim Durchblättern des Buches werden Gefühle und Erinnerungen in mir geweckt – vom Sprung in den kalten See, der Geruch von frisch gemähtem Gras, der Geschmack von saftigen vollreifen Tomaten und süßen Beeren – all das fühlt sich schon zum Greifen nah an. Sommer, ich freue mich auf dich und das gleichnamige Kochbuch hilft uns die Wartezeit zu überbrücken. Die Vorfreude wird geschürt und wir träumen von Grillen und Lagerfeuer im Garten, Jause am Berg und Schwammerlsuchen im Wald.

Sommer Jahreszeitenkochschule Brandstätter Verlag

Wir können es kaum erwarten aus dem Buch zu kochen! Vielleicht findet das Kochbuch noch seinen Weg in das ein oder andere Osternest. Es sind zwar noch 68 Tage bis zum kalendarischen Sommerbeginn, aber er kommt. Und wir sind mit der Jahreszeitenkochschule Sommer bestens darauf vorbereitet.

*Wir freuen uns sehr, dass uns dieses Buch vom Brandstätter Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Unsere persönliche Meinung und der Inhalt dieser Rezension bleibt selbstverständlich unbeeinflusst.

Sommer Jahreszeitenkochschule Brandstätter Verlag

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.