Lachssalat mit Bratkartoffeln und Kapern

Lachssalat mit Kapern

Der Lachssalat meiner Mama ist immer das Highlight jeden Buffets. Zumindest für uns! Das Gericht ist wirklich watscheneinfach und schmeckt so gut, dass man sich am liebsten reinlegen möchte. Mama’s Lachssalat besteht aus Räucherlachs, Tomaten, Frühlingszwiebeln und einem Senf-Honig-Dressing – ich sag’s euch, er ist ein Gedicht.

Lachssalat mit Kapern

Für einen Geburtstagsbrunch wollten wir eben diesen Lachssalat machen, aber blöd halt, dass man aktuell nur furchtbare Tomaten bekommt – und etwas, dass schon mehr Flug- oder Seemeilen auf dem Buckel hat als ich, kommt mir sowieso nicht auf den Teller. Aber irgendwas mit Lachs wär schon gut!? Alex hatte die wunderbare Idee die Tomaten durch Erdäpfel zu ersetzen – und um dem Salat noch die Krone aufzusetzen, werden die vor dem Vermischen noch knusprig gebraten und bringen eine große Portion Röstaroma mit.

Lachssalat mit Kapern Lachssalat mit Kapern

Lachssalat gibt’s ab sofort das ganze Jahr – ich kann mich auch gar nicht entscheiden ob mir die Winter- oder die Sommerversion am besten schmeckt? Das Gericht, mit lediglich 4 Hauptzutaten, ist auf jeden Fall mal wieder der Beweis dafür, dass man um etwas Gutes auf den Tisch zu stellen, weder 100 verschiedene Ingredienzien noch komplizierte Techniken braucht.

Zutaten für 4 Portionen

200 gr. Räucherlachs
2 EL Kapern
2 Frühlingszwiebeln
600 gr. festkochende Erdäpfel
Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Öl, Essig

Zubereitung

Erdäpfel schälen, bissfest garen und anschließend in Scheiben schneiden. In einer Pfanne Butterschmalz heiß werden lassen und die Erdäpfelscheiben darin knusprig braun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen. Lachs in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln fein hacken und gemeinsam mit den Kapern zum Lachs geben. Die lauwarmen Erdäpfel untermischen und mit Öl und Essig marinieren.

Lachssalat mit Kapern

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .