Haselnusstaler mit weichem Kern

Weihnachtsbäckerei 2016/ Klappe, die Zweite: Haselnusstaler mit weichem Kern. Ich glaub, ich hab überhaupt noch nie so einfache Kekse gebacken UND ich glaub auch, ich hab noch nie so einfache Kekse gegessen, die so gut geschmeckt haben. Das sind also eindeutig 2 Gründe, die für die Haselnusstaler sprechen. Weiters darf auf der Pro-Seite vermerkt werden, dass die Haselnusstaler Kakao enthalten und richtig schön schokoladig schmecken, sie einen weichen Kern haben, der einen dahinschmelzen lässt und man im Nachgeschmack die kräftige Prise Zimt vernehmen kann, die dem ganzen ein weihnachtliches Krönchen aufsetzt.

Haselnusstaler mit Kakao, Zimt und extraweichem Kern.

Contra Haselnusstaler fällt mir jetzt nichts ein – also rat ich euch, probiert sie aus und überzeugt euch selbst, ob die Kekse meiner Lobpreisungen würdig sind.

Der Teig ist blitzschnell zusammengerührt und ich hab ja schon bei den Schuko-Orangen-Brezen im letzten Jahr erwähnt, dass ich kein Fan von Ausstechen und aufwändigem Herumgewurschtle bin – deshalb werden die Haselnusstaler einfach zu kleinen Kugeln gerollt und gebacken. Das mag ich!

Haselnusstaler mit Kakao, Zimt und extraweichem Kern.

Und was ich noch ganz besonders mag, ist der weiche Kern. Ich überlege schon die ganze Zeit, wie ich die Textur der Kekse beschreiben soll, aber im deutschen Sprachgebrauch hab ich kein passendes Wort gefunden. Im Englischen gibt es dafür gleich zwei – chewy oder fudgy – beides beschreibt einen weichen, soften Kern. Haltet euch also bitte unbedingt an die Backzeit, auch wenn euch die Kekse beim Rausholen noch ziemlich weich vorkommen – sie ziehen noch nach und bleiben innen drin schön chewy.

Haselnusstaler mit Kakao, Zimt und extraweichem Kern.

Wer möchte kann die Haselnusstaler noch verzieren, glasieren oder dekorieren – ich halte das eher puristisch.

Haselnusstaler mit weichem Kern

Zutaten für ein Blech Haselnusstaler

125 gr. Butter (weich)
100 gr. Mehl
100 gr. gemahlene Haselnüsse
100 gr. Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 EL Kakaopulver
1 TL Zimt

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Mit einem Teelöffel den Teig portionieren und Kugeln daraus formen. Die Kugeln im Kühlschrank ruhen lassen, bis das Backrohr auf 160 ° aufgeheizt ist. Für 13 min backen (nur so bleibt das Innere herrlich weich!) und auf einem Rost abkühlen lassen. Verzieren oder auch gleich essen – ganz egal!

Haselnusstaler mit Kakao, Zimt und extraweichem Kern.

Mit unserem Rezept sind wir auch beim OTTO Magazin vertreten – nebst 6 anderen adventlichen Köstlichkeiten kann man dort auch unsere Haselnusstaler bewundern. Vorbeischauen lohnt sich!

Facebookpinterest

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*