Heidelbeer-Cookies

Wer sagt, dass es Kekse nur zu Weihnachten gibt, hat noch nie diese sommerlichen Heidelbeer-Cookies probiert. Die Kombination aus säuerlichen Beeren, Kokosflocken und weißer Schokolade ist einfach der Hammer – dafür stellt man sich auch gerne bei sommerlichen Temperaturen vor den Backofen.

sommerliche Heidelbeer-Cookies

Für diese Cookies eignen sich sowohl wilde als auch Gartenheidelbeeren. Da ich es bisher noch nicht geschafft habe im Wald nach den echten Schwarzbeeren zu suchen, bin ich auf die Kulturheidelbeeren ausgewichen. Diese Beeren hab ich aus dem Heidelbeer-Eldorado in Hochburg-Ach, die Sträucher biegen sich geradezu vor Beeren. Auf meine Pflückzeit bin ich auch ganz stolz, ein Kilo in 20 min, das passt schon, oder? – Gut ich gebs zu, das ist nicht direkt eine Bestzeit, und ohne Naschen wär man natürlich schneller – aber hey, wer geht schon ohne Naschen Beeren pflücken.

sommerliche Heidelbeer-Cookies

Der Keksteig ist ratzfatz zusammengerührt. Um die Beeren möglich ganz zu lassen, hab ich sie erst beim Formen unter die einzelnen Cookies gemischt – das muss aber nicht sein, es geht auch sie ganz vorsichtig unter den Teig zu Kneten. Beim Backen platzen sie ja sowieso auf und bilden wunderschöne violette Vulkane. Vulkane deshalb, weil die Heidelbeeren wirklich sehr sehr heiß sind – dieser Tipp ist für alle, die beim Probieren genauso ungeduldig sind wie ich. Ich werds wohl nie lernen.

sommerliche Heidelbeer-Cookies

Die Menge ergibt ca. 25 Heidelbeer-Cookies, es kommt aber ganz darauf an wie groß man die Cookies haben möchte. Das Rezept hab ich übrigens aus Mara’s Wunderland. Viel Freude beim Backen und Naschen.

sommerliche Heidelbeer-Cookies

Zutaten für ca. 25  Heidelbeer-Cookies:

150 gr. Mehl
1 TL Backpulver (hab ich vergessen – geht also auch ohne 😉 )
1 Prise Salz
90 gr. weiche Butter
75 gr. Zucker
Vanille
1 Ei
60 gr. Kokosflocken
100 gr. Heidelbeeren
70 gr. gehackte weiße Schokolade

Zubereitung:

Butter, Zucker und Ei schaumig rühren. Alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) miteinander vermischen und zur Buttermischung geben. Im nächsten Schritt Kokosflocken und Schokoladenstückchen untermischen. Heidelbeeren vorsichtig unter den Teig heben. Cookies nach gewünschter Größe formen und im vorgeheizten Backrohr bei 175 ° 14 min backen (bei mir war ein Cookie etwa ein EL voll Teig – bei kleineren Cookies, dementsprechend kürzer backen).

sommerliche Heidelbeer-Cookies

Facebookpinterest

Ein Gedanke zu „Heidelbeer-Cookies

  • August 11, 2016 um 11:39 am
    Permalink

    mmh, de schaun HIMMLISCH aus – zuerst oba nu ab ins heidelbeerland 🙂 glg, Simone

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .