Osterstriezel

Osterstriezel Ostern Germteig

Was muss bei euch zu Ostern unbedingt auf den Tisch kommen? Bei uns ist das eindeutig ein Osterstriezel. Ein flaumiger Germteigzopf mit Hagelzucker und Mandelblättchen. Ein Ostern ohne Osterstriezel ist wie ein Ostern ohne Eier. So, der Stellenwert dieses Gebäcks wäre schon mal klar. Ich hab mich wieder einmal an einem Ofner-Rezept orientiert – bei ihm ist es allerdings ein Allerheiligenstriezel. Ist aber egal, er schmeckt das ganze Jahr und bei uns wird er einfach zu einem Osterstriezel. In diesem Fall war das Video von Christian Ofner sehr hilfreich – eine sehr schöne Anleitung zum Striezel flechten. Der 3er Zopf war gestern, ich hab mich zum ersten Mal an 4er und 6er Striezeln probiert. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Am besten hat mir der 6er Striezel gefallen, durch die 6 Teigstränge wird der Striezel in der Mitte viel höher und läuft nicht so sehr in die Breite. Das Ergebnis ist ein flaumiges, weiches, süßliches Milchbrot  – noch warm aus dem Ofen und ein bisschen Marmelade dazu – ein Ostertraum.

Osterstriezel Ostern Germteig

Wir lieben ja grundsätzlich alles was aus Germteig ist, nun ist unsere Rezeptliste der Lieblingsgebäcke um eines reicher. Viel zu schade um diesen Osterstriezel nur in der Osterzeit zu backen. Als Kuchenersatz oder zum Frühstück ein Klassiker, der das ganze Jahr über passt.

Bei uns gibt es leider kein großes Osterfrühstück – aber der Grund dafür ist eigentlich besonders schön – wir treffen uns zu einem wunderbaren und sehr üppigen Familienmittagessen bei Oma und Opa- und jeder der vorher frühstückt ist selber schuld. Aber eine kleine Scheibe vom Osterstriezel geht bestimmt und lässt noch genug Platz fürs Festessen.

Osterstriezel Ostern Germteig

Rezept für 2 Osterstriezel (4er und 6er)

510 gr. Weizenmehl (von der Renzl Mühle)
7 gr. Salz
5 gr. Malz
60 gr. Zucker
8 gr. Vanillezucker
60 gr. Butter (Zimmertemperatur)
10 gr. Rum
30 gr. Germ
270 gr. lauwarme Milch

Ei und etwas Milch zum Bestreichen
Hagelzucker und Mandelblättchen

Zubereitung Osterstriezel

Alle Zutaten (bis auf Germ und Milch) genau abwiegen und in eine Schüssel geben. Den Germ darüberbröckeln und die lauwarme Milch dazugießen. Zuerst langsam und dann schneller zu einem geschmeidigen Teig verkneten (Küchenmaschine ca. 10 min.) Der Teig soll sich schön vom Schüsselrand ablösen. Anschließend abgedeckt für 20 min. rasten lassen. Zum Flechten brauchen wir nun 6 Teigstücke à 80 gr. und 4 Teigstücke à 120 gr. Die Teigstücke zuerst zu Kugeln schleifen und anschließend gleichlange Teigstränge formen. Eine sehr gute Anleitung zum Flechten findet ihr hier: Striezel flechten mit Christian Ofner. Die fertigen Striezel mit Wasser besprühen und abgedeckt eine halbe Stunde gehen lassen. Vor dem Backen bei 180° werden die Striezel noch mit einem Ei-Milch Gemisch eingestrichen und mit Hagelzucker und Mandelblättchen bestreut. 28 min backen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Osterstriezel Ostern Germteig

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .