4 Comments

  1. Christine

    Danke für das tolle Rezept. Habe es mit Putenleber versucht. Schmecken hervorragend!
    Einige wurden gleich verkostet, der Rest eingefroren. Bei mir gibts dann immer „welche Suppe koch´ ich heute?“ – Tag. Sind sehr praktisch zu verwenden.

  2. Traudioma

    Da hab ich ein besseres Rezept
    1/2 kg faschierte Leber
    Ca 1 kg Knödelbrot in Milch eingeweicht und ausgedrückt
    Salz, Pfeffer
    1/2 Würfel zerlassene Rama
    2 geröstete Zwiebel
    Knoblauch, Petersilie
    5 Eier
    Suppenextrakt
    1/2 geriebene Zitronenscheibe
    Semmelbrösel
    Alles gut miteinander vermischen, Hände mit Milch befeuchten,
    kleine Knödel formen und in Öl dunkelbraun ausbacken.
    Ich nehme einen Eisportionierer und backe sie ausnahmsweise in
    der Fritteuse bei 160 – 170 Grad ca 12 – 14 Minuten.
    DIE BESTEN LEBERKNÖDEL WO GIBT!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .