Ofenomelett

Wir genießen unseren Weihnachtsurlaub – das heißt für uns: lange schlafen, lesen, spazieren gehen, viel Zeit für Familie und Freunde haben. Im Urlaub ändert sich unser Tagesrhythmus etwas – wir schlafen gerne länger, frühstücken ausgiebig und lassen das Mittagessen ausfallen. Da ist so ein warmes Ofenfrühstück genau das richtige, eine warme Mahlzeit am Morgen, die lange satt macht.

Hühner
Danke, ihr Lieben!

Die Eier für unser Ofenomelett haben wir den fleißigen Hühnern meiner Oma zu verdanken. Die genießen das milde Wetter, legen jeden Tag ein Ei – und sonntags auch mal zwei.

Bei den Zutaten für das Ofenomelett ist man sehr flexibel – rein darf, was weg muss. Das waren in unserem Fall ein paar braune Pilze, eine halbe Stange Lauch, etwas Mangalitza-Speck und Bergkäse. Es schmeckt aber bestimmt auch mit Paprika, Tomaten und Feta. Chorizo und Tomaten stell ich mir auch sehr gut vor. Wir freuen uns über Anregungen, das gibt’s jetzt nämlich bestimmt öfter.

Ofenomelett3

Zutaten für 2 Personen
6 Eier
1 Hand voll braune Champignons
1 halbe Stange Lauch
Speck und Käse nach Geschmack
Salz, Pfeffer und Gewürze (in unserem Fall „Die Bodenständige“ von Sonnentor)

Gemüse und Speck kleinschneiden und in der Rein etwas anbraten. Den Käse in Würfel schneiden (man kann ihn auch reiben – aber wenn er etwas größer ist bilden sich kleine Käsenester, die wirklich ausgezeichnet schmecken). Das Gemüse würzen, den gewürfelten Käse untermischen und die Eier aufschlagen und darüber gießen. (Es ist sehr schön, wenn noch ein paar Dotter ganz bleiben). Bei 150° in den Ofen, bis das Eiweiß gestockt ist und die Dotter noch flüssig sind. Schmeckt am besten mit unserem selbstgebackenem Sauerteigbrot (dieses Mal in der Vollkorn-Version). Das Brot kommt einfach mit dem Omelett in den Ofen, dann ist es warm und knusprig!

Ein warmer und bodenständiger Start in den Tag.

Ofenomelett

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .