Pad Thai auf nudlholz-Art

Heute gibt’s bei uns Pad Thai oder zumindest unsere Version des thailändischen Nationalgerichts. Viel Gemüse, ein bisschen scharf, knuspriges Rindfleisch, Limette und frischer Koriander – das kommt gemeinsam mit gekochten Reisnudeln in eine Pfanne und wird kurz scharf angebraten. Also egal (zumindest ist es uns egal) wie authentisch oder auch nicht dieses Pad Thai ist, wir lieben es.

Wir würzen unser Pad Thai mit Ingwer, Knoblauch, Chili und Sojasauce. Frischer Koriander und Limettensaft runden das Pfannengericht kurz vor dem Servieren noch ab. Bei uns kommt Rindsfaschiertes (extra knusprig gebraten versteht sich) dazu, lässt man das Fleisch aber weg, schmeckt es ebenso ausgezeichnet und ist nicht nur vegetarisch sondern sogar vegan.

Zutaten für 2 Personen:

200 gr. Reisbandnudeln
200 gr. Faschiertes vom Rind
6 Champignons
1 rote und 1 grüne Paprikaschote
2 Karotten
2 Frühlingszwiebeln
1 Stück Ingwer (walnussgroß)
2-3 Knoblauchzehen
etwas frischer Koriander
Chili
4 EL Sojasauce
Öl
Zitrone oder Limette

Zubereitung:

  1. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen.
  2. Das Faschierte in etwas Öl knusprig anbraten und auf ein Teller geben.
  3. Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls kurz anbraten.
  4. Ingwer und Knoblauch fein hacken und zum Gemüse geben. Kurz mitbraten. Mit Sojasauce ablöschen.
  5. Fleisch und Nudeln unter das Gemüse mischen. Frische Chili’s oder Chilipulver nach Geschmack dazugeben.
  6. Mit Koriander bestreuen und etwas Zitronen- oder Limettensaft darüberpressen.

TIPP: Erdnüsse sorgen für das nötige Knuspereffekt, wir hatten aber leider keine da… empfehlen sie euch aber trotzdem!

Das ganz Tolle an Pad Thai auf nudlholz – Art ist, rein kann alles was euch schmeckt, oder was gerade reif ist. Bei uns gibt es das Gericht Sommer wie Winter, in der kalten Jahreszeit dann halt mit Rotkraut, Pastinaken und Sellerie. Mal mit oder auch mal ohne Fleisch. Oder Fisch. Und was wir auch noch so an diesem Pad Thai lieben – wir essen es auch zu Hause mit Stäbchen und das fühlt sich dann immer irgendwie besonders an.

Pad Thai auf nudlholz-Art
Facebookpinterest
CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.