*Buch: Schwammerlzeit und Einfach gut einkochen!

Zwei neue Bücher sind in unserem Bücherregal eingezogen. Beide stammen aus dem Hause „Servus“ und gehören zur Reihe „Das große kleine Buch“.

Schwammerlzeit und Einkochzeit

In „Schwammerlzeit“ von Klaus Kamolz finden sich wichtige Hinweise und Tipps beginnend mit der richtigen Ausrüstung bis zum sicheren Erkennen schmackhafter Speisepilze und ihrer oft gefährlichen Doppelgänger. Auch einen kleinen Abstecher in die Welt der Gesetze macht das Buch – pro Tag und Person dürfen in Österreich 2 kg Pilze gesammelt werden.

Doch mit dem Sammeln alleine ist die Arbeit ja noch nicht getan – Lagerung, Reinigung und Verarbeitung, auch diesen wichtigen Themen werden einige Seiten in dem kleinen Büchlein gewidmet.

Die gängigsten Speisepilze werden je auf einer Doppelseite ausführlich vorgestellt. Merkmale, Fundort, eventuelle gefährliche Doppelgänger und schließlich einige Tipps für die Küche. Von B wie Birkenpilz bis W wie Wiesenchampignon werden in der kleinen Pilzfibel 20 verschiedene Schwammerl vom Stil bis zum Hut unter die Lupe genommen.

Schwammerlzeit und Einkochzeit

Leidenschaftliche Schwammerlesser wie wir sind, haben wir natürlich eine Heidenfreude mit dem Buch – ganz firm beim Schwammerlsuchen sind wir aber leider nicht. Außer bei den Eierschwammerln (unsere Lieblingsschwammerl übrigens) die perfekt ins Risotto, zu Nudeln, ins Einweckglas mit Essig und Gewürzen und ins Erdäpfelgröstl passen. Also auf, auf in den Wald.

Schwammerlzeit und Einkochzeit

Wer eher die süßen Seiten des Lebens bevorzugt, für den ist in der kleinen Verlagsreihe natürlich auch was dabei – „Einfach gut einkochen“ bietet einen kleinen historischen Exkurs zu Johann Carl Weck und wie er zu seinem berühmten Glas kam.

Das A und O beim Einkochen ist die Sauberkeit – um möglichst lange etwas von den süßen Freuden zu haben, sollten die Gläser steril sein, eine Anleitung dafür findet man im Buch. Und nicht zu vergessen die herrlichen Marmeladenrezpte – vor allem die Brombeer-Apfel-Schichtmarmelade gefällt uns besonders gut.

Schwammerlzeit und Einkochzeit Schwammerlzeit und Einkochzeit

Unser Fazit: Die beiden Bücher sind klein, kompakt aber gefüllt mit nützlichem Wissen und Rezepten. Sie finden bestimmt Platz in jedem noch so kleinen Bücherregal und eignen sich als hervorragend zum Verschenken. Wir freuen uns deshalb sehr, dass uns der Verlag mehrere Exemplare zur Verfügung gestellt hat, die wir über Facebook verlost haben – den drei Gewinnerinnen wünschen wir viel Freude mit ihren Büchern und viel Spaß beim Einkochen.

*Wir freuen uns sehr, dass uns dieses Buch vom Servus Verlag als kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde. Unsere persönliche Meinung und der Inhalt dieser Rezension bleibt selbstverständlich unbeeinflusst.

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*