Kohl mit einer Fülle aus Rindfleisch, Buchweizen und Karotten

Ok, wir gebens zu, auf dem nudlholz geht’s noch viel zu winterlich zu. Aber auch wenn sich der Frühling inklusive Ostern schon mit schnellen Schritten ankündigt, gilt es bei uns noch Reste von Wintergemüse zu verkochen. Wem’s genauso geht, der soll doch bitte mal den gefüllten Kohl ausprobieren.

Kohl gefüllt - chou farci

Eigentlich ist es ja nichts anderes, als Kohlrouladen in einer anderen Form. Aber ich sag euch was, diese Form ist viel praktischer und viel einfacher als viele kleine Kohlröllchen zu formen, die dann doch irgendwie wieder aufgehen, weil man wie immer zu viel Füllung genommen hat. Bei uns ist es halt so.

Kohl gefüllt - chou farci

Die Basis der Füllung bildet Faschiertes vom Rind. Mit den restlichen Zutaten kann man sich austoben. Bei uns kam neben Gemüse (Zwiebeln, Knoblauch, Karotten und Sellerie) auch Buchweizen dazu. Auf den stehen wir nämlich im Moment total. Sei es als Granola süß oder pikant, als Mehl für Palatschinken oder einfach so als Beilage. Buchweizen ist kein Getreide im eigentlichen Sinn, kann aber wie solches verwendet werden. Er ist glutenfrei und reich an hochwertigem Eiweiß.

Gewürzt mit einer Prise Kräuter der Provence kann man auch mit dem winterlich anmutenden Kohl von wärmeren Temperaturen träumen.

Man kann aber auch eine ganz andere Richtung einschlagen und die Füllung mit Kichererbsen, Linsen und einer Prise Kreuzkümmel anreichern – quasi gefüllter Kohl mit orientalischer Note. Bei uns gibt es den gefüllten Kohl relativ häufig, da wir am liebsten mit saisonalem Gemüse kochen und der März saisonkalendertechnisch außer Vogerlsalat noch wenig Grün hergibt. Also ran an den Kohl und lasst ihn euch schmecken.

Kohl gefüllt - chou farci

Zutaten für 2 Personen:

6-8 große Kohlblätter
30 dag Faschiertes vom Rind
2-3 Karotten
1 Stück Sellerie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3-4 EL Buchweizen
1 EL Tomatenmark
2 TL Kräuter der Provence (Thymian, Oregano, Rosmarin, Basilikum, evtl. Lavendel)
Salz, Pfeffer
2 Eier
Olivenöl

Kohl gefüllt - chou farci Kohl gefüllt - chou farci Kohl gefüllt - chou farci

Zubereitung:

Die Kohlblätter vom harten Strunk befreien und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten ziehen lassen. Abgießen und kalt abspülen. Für die Fülle Zwiebel, Knoblauch, Karotten und Sellerie fein hacken. Faschiertes in etwas Olivenöl gemeinsam mit dem Gemüse anbraten. Das Tomatenmark mitrösten. Buchweizen und Gewürze untermischen und ein paar Minuten dünsten. Die Fülle etwas abkühlen lassen und 2 Eier unterrühren. Die Kohlblätter gut ausdrücken und eine ausgefettete Form damit auskleiden. Die Hälfte der Füllung darauf verteilen und gut andrücken. Mit Kohlblättern bedecken und die restliche Füllung darauf verteilen. Mit Kohlblättern abdecken und für 30 min bei 180 ° in Backrohr geben. Darauf achten, dass die Oberfläche nicht zu dunkel wird, eventuell mit etwas Alufolie abdecken.

Kohl gefüllt - chou farci

Ähnliche Rezepte findet ihr auch bei Das Mundwerk und auf dem Roughcutblog.

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*