Rhabarber Buttermilch Kuchen

Rhabarber Buttermilch

Rhabarber Buttermilch Kuchen vom Blech – das macht Freude! Ein leichter und wandelbarer Teig, dieses mal mit Rhabarber  – nicht zu süß und luftig locker. Da kann es schon mal ein Stückchen mehr sein.

Rhabarber Buttermilch

Rhabarber Buttermilch

Früher war ich ja nicht so die große Kuchenesserin – viele der Kuchen waren mir einfach viel zu süß und zu mächtig. Nach üppigen Cremes und viel zu viel Sahne war mir als Kind schnell schlecht. Mittlerweile ist der meiste Kuchen, den ich esse von mir selbst gebacken, und schlecht wird mir nur noch ganz ganz selten – das liegt dann weniger am Kuchen, als an der verdrückten Menge. Dieser Buttermilchkuchen ist allerdings so leicht und saftig, das mir davon noch nie schlecht geworden ist.

Rhabarber Buttermilch Kuchen

Zutaten für 1 Blech Rhabarber Buttermilch Kuchen

250 gr. Buttermilch
250 gr. Mehl
4 Eier
150 gr. Zucker
1 Prise Salz
2 TL Backpulver

300 gr. Rhabarber
1 EL Zucker

Staubzucker

Rhabarber Buttermilch

Zubereitung:

Den Rhabarber waschen, in ca. 1 cm große Stücke schneiden und mit 1 EL Zucker vermischen. Die restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren. Das Backrohr auf 180 ° vorheizen und ein Backblech mit Papier auslegen. Den Teig auf dem Backblech verteilen und glatt streichen, die Rhabarberstücke gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Ca. 20 Minuten backen und auf einem Rost abkühlen lassen. Mit Staubzucker bestreuen.

Der Buttermilchkuchen ist schnell wie der Blitz gebacken und kann mit jedem Lieblingsobst verfeinert werden. Als nächstes werde ich ihn mit Marillen backen!

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .