Rohrnudeln mit Rhabarber

Der Frühling hat sich wieder ein bisschen verzogen, aber den Rhabarber hat er uns da gelassen. Zu diesem Hundewetter draußen (unser Hund liebt es) braucht man etwas um Herz und Bauch etwas zu wärmen. Plan A: Rhabarber-Germteigschnecken backen. Nachdem das Rhabarberkompott nicht wie gewünscht von rosaroter Farbe war, sondern nur noch ein brauner Gatsch musste ein neuer Plan her. Also Plan B: Rhabarbergatschi in Rohrnudeln verstecken. Der Geschmack hat ja schließlich gepasst. Aber ich empfehle allen Rhabarber nicht mit Kokosblütenzucker zu kombinieren, falls er danach noch Tageslicht sehen soll. Die Kombination von der frischen Säure mit dem Karamellaroma vom Kokosblütenzucker schmeckt zwar gut, schaut aber schiach aus. Ende der Geschichte. Die Rohrnudeln schmecken natürlich auch pur oder mit jeder beliebigen Fülle wie Marillenmarmelade, Zwetschken, Kirschen, etc.

Buchteln, Rohrnudeln, Wuchteln

Rohrnudeln sind ein Gericht meiner Kindheit. Die gab es bestimmt einmal in der Woche. Meistens hat meine Oma auch gleichzeitig Zedln (keine Ahnung ob man das so schreibt) gebacken. Diese leckeren Fladenbrote haben wir aber selten gegessen, die wurden eigentlich nur als Knödlbrot gebacken. Memo an mich selbst. Bald Zedln backen und Knödel machen!

Für meine Rohrnudeln habe ich die Hälfte des Mehls durch Dinkel-Vollkornmehl ersetzt. Vollkornmehl ist um ein vielfaches gesünder als weißes Mehl – wichtige Spurenelemente, Mineralstoffe, ungesättigte Fettsäuren und Ballaststoffe sind hauptsächlich in den Randschichten und dem Keimling des Korns enthalten. Vollkornmehl ist aufgrund der enthaltenen Fettsäuren nicht so lange haltbar und sollte schnell verarbeitet werden. Da meine Schwiegermutter eine Getreidemühle besitzt, die ich jederzeit nutzen kann, bin ich in der glücklichen Lage immer frisches Vollkornmehl in der richtigen Menge zur Hand zu haben. Das Korn kaufe ich bei der Renzl Mühle in Franking. Neben den ganzen gesunden Fakten finde ich aber auch, dass Vollkornmehl einfach nach ein bisschen mehr schmeckt. Mein Geschmack ist nicht das Maß aller Dinge, denn für eine schöne Scheibe Vollkornbrot lass ich jedes Semmerl liegen. Wer’s nicht so mit Vollkornmehl hat, ersetzt es einfach durch die gleiche Menge gewöhnlichen Mehls.

Buchteln, Rohrnudeln, Wuchteln

Zutaten für 12 Stück Rohrnudeln

250 gr. Weizenmehl Typ 700
250 gr. Dinkelvollkornmehl
1/2 Würfel Germ
50 gr. Zucker
40 gr. Butter
1/4 l Milch
2 Eier
1 TL Salz
Zitronenabrieb

1/2 kg Rhabarber
3 EL Kokosblütenzucker
1 TL Stärke

Butter für die Form

Buchteln, Rohrnudeln, Wuchteln

Zubereitung

Rohrnudeln

Die Milch warm werden lassen und die Butter darin auflösen (Aber Vorsicht, die Milch darf nicht zu heiß sein, sonst arbeitet die Hefe nicht mehr – ich mach immer eine Fingerprobe, angenehm warm aber auf keinen Fall heiß, lautet die Devise). Alle Zutaten vermischen und zu einem homogenen Teig kneten. Den abgedeckten Teig an einem warmen Ort ca. 1/2 h gehen lassen. Anschließend den Teig in 12 gleich große Portionen teilen und rund schleifen. Etwas Butter in der Auflaufform schmelzen. Die Teigkugeln platt drücken, bis sie ca. handtellergroß sind, einen Esslöffel Rhabarberkompott in die Mitte und die Enden vorsichtig zusammenzwicken bis eine geschlossene Kugel entsteht. In der warmen Butter wälzen und mit dem Schluss nach unten in die Auflaufform setzen. Abgedeckt erneut 15 min gehen lassen. Bei 190 ° ca. 25 min backen.  Nach dem Backen aus der Form stürzen, damit die Unterseite schön knusprig bleibt (ich habs vergessen, schmeckt trotzdem gut). Mit Staubzucker am besten noch warm genießen.

Rhabarberkompott

Rhabarber waschen, halbieren und in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Gemeinsam mit dem Zucker einkochen lassen. Falls es noch zu flüssig ist, kann man 1 TL Stärke dazugeben.

Buchteln, Rohrnudeln, Wuchteln

Das Rezept für den Teig hab ich aus einem uralten Kochbuch vom Gräfe und Unzer Verlag – „Backvergnügen wie noch nie“, in dem ich ob seines Alters (Erscheinungsjahr der Erstausgabe 1978) immer wieder gerne schmökere.

Buchteln, Rohrnudeln, Wuchteln

Facebookpinterest

2 Gedanken zu „Rohrnudeln mit Rhabarber

  • April 28, 2016 um 10:09 am
    Permalink

    Hi Sarah, lustig – des Kochbuch hom wir a irgendwo dahoam:) super Rezept, danke!!
    Bussal, Simone

    Antwort
    • April 28, 2016 um 6:03 pm
      Permalink

      Hi Simone!
      Ich mag das Kochbuch irgendwie total gerne. Die Torten dadrin sind so retro, dass man sie in ein paar Jahren bestimmt eins zu eins wieder nachbacken kann 🙂 Bussi, Sarah

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .