Dem Frühling auf der Spur – Bärlauchpesto

Jaaa, wir haben ihn gefunden den Frühling. Ganz ungeahnt und überraschend haben wir die ersten Frühlingsboten entdeckt. In einem Meer von Schneeglöcken (auch schöne Frühlingsboten, aber die kann man ja leider nicht essen) hat er seine zarten Fühler ausgestreckt und den Waldboden ergrünen und duften lassen. Der Bärlauch. Auf einmal war er da – und hat uns ein wunderbares Mittagessen beschert. Nudeln mit Bärlauchpesto.

Bärlauch Pesto Nudeln

Unsere Spaziergänge haben sich deutlich verändert, seit wir mit vier zusätzlichen Pfoten unterwegs sind. Man bleibt alle paar Meter stehen, Yukon schnuppert, man geht wieder weiter, lobt wie verrückt, und man bleibt wieder stehen… und so weiter. Aber das Ganze ist wahnsinnig entschleunigend, und ohne unseren Hund hätten wir den Bärlauch heute wahrscheinlich gar nicht entdeckt. Ebenfalls wäre uns dieses kleine Schneckenhaus wohl auch nicht aufgefallen. Man nimmt sich mehr Zeit und diese Zeit wird bewusster wahrgenommen. Ein großes Geschenk.

Schneckenhaus

Yukon

 

Zutaten (ergibt 6 Portionen Pesto)

100 gr. Bärlauch
1 Hand voll Mandeln
50 gr. Parmesan
Olivenöl
Salz, Pfeffer

zusätzlich Parmesan zum Bestreuen

Nudeln (pro Person 100 gr.)

Bärlauch Pesto Nudeln

Zubereitung

Bärlauch waschen und schleudern, gemeinsam mit den anderen Zutaten pürieren. Nudeln kochen und vor dem Abgießen ein paar EL Nudelwasser aufheben. Nudeln mit Nudelwasser und Pesto vermischen. Mit Parmesan bestreuen und genießen.

Ein schnelles Mittagessen, das so herrlich nach Frühling schmeckt.

Bärlauch Pesto Nudeln

PS: Die Nudeln haben wir übrigens vom Naturkostladen Renzl Mühle – Die durften wir heute besichtigen, aber dazu mehr im nächsten Beitrag.

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .