Griechische Fleischbällchen

Hat euch unser Foto von den griechischen Fleischbällchen hungrig gemacht? Na, wenn das so ist, hat es seinen Zweck ja erfüllt 🙂


griechische Fleischbällchen

Wir können für dieses Rezept unsere Hände ins Feuer legen (ja genau, und zwar alle 4) und geben euch eine Geschmacksgarantie. Naja, zumindest in dem Fall, dass ihr Oliven, Feta und Tsatsiki genauso gern habt wie wir (ich hab ja schon öfter gehört, dass es Leute geben soll, die keine Oliven mögen, aber es kommt mir nicht sehr realistisch vor). Das schöne an diesem Essen ist auch, dass man kein Besteck braucht – und alles was man mit den Händen essen kann/darf schmeckt mir sowieso doppelt so gut!

Im letzten Beitrag haben wir ja bereits ein Loblied auf unsere neuste Brotentdeckung, dem Fladenbrot aus der Pfanne gesungen. Heute gehts weiter mit dem Lobgesang und zwar auf die Füllung. Kleingehackte schwarze Oliven und Thymian bereichern die Fleischbällchen geschmacklich enorm. Die Sauce – wie kann es anders sein, ist ein Tsatsiki, mangels Gurke aber in unserem Fall mit Zucchini zubereitet. Als Topping kommen ein paar Fetabrösel drüber und den geschmacklichen und farblichen Kontrast bilden mariniertes Rotkraut und eingelegte Paprikaschoten.

Es war das perfekte Essen für einen gemütlichen, zweisamen Kochabend. Ich denke aber, dass es sich durchaus für ein paar mehr Gäste eignet, da man alles ziemlich gut vorbereiten kann. Ich könnte mir auch gut eine Art Fladenbrot-Party vorstellen, auf der sich jeder sein Fladenbrot selbst befüllt.

Fladenbrot aus der Pfanne

Zutaten für 2 Personen

250 gr. Faschiertes vom Rind
1 handvoll schwarze Oliven
1 Knoblauchzehe
Thymian, Salz, Pfeffer
etwas Olivenöl

1 kleiner Becher Naturjoghurt
1 kleine Zucchini geraspelt
2-3 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer

Feta (Menge nach Geschmack)
Rotkraut (Menge nach Geschmack)
eingelegte Paprikaschoten (Menge nach Geschmack)

Fladenbrot aus der Pfanne

Zubereitung:

Die Oliven klein hacken und gemeinsam mit den Gewürzen zum Faschierten geben und gut vermischen. Kleine Bällchen formen und langsam in der Pfanne mit etwas Olivenöl braten. Die Zucchini raspeln, Knoblauch pressen und zum Joghurt mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Rotkraut in feine Streifen schneiden. Das warme Fladenbrot mit Tsatsiki bestreichen, ein paar Fleischbällchen darauf verteilen, und mit Feta, Kraut, Paprikaschoten und ein paar Oliven toppen. Reinbeißen und an den Urlaub denken.

Fladenbrot aus der Pfanne

Facebookpinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .